Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wissen Raumschiff bringt Mäuse auf die ISS
Nachrichten Wissen Raumschiff bringt Mäuse auf die ISS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:34 23.02.2017
Das unbemannte US-Versorgungsraumschiff Dragon hat 2,5 Tonnen Fracht zur ISS gebracht. Quelle: NASA
Anzeige
Cape Canaveral

Mit einem Tag Verspätung hat das unbemannte US-Versorgungsraumschiff Dragon an der Internationalen Raumstation ISS angelegt. Die Besatzung fing die Kapsel mit knapp 2,5 Tonnen Fracht am Donnerstag mit einem Roboterarm ein, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte. Tags zuvor war die Annäherung gut 400 Kilometer über der Erde wegen eines Navigationsproblems abgebrochen worden.

Mäuse, Bakterien und Stammzellen an Bord

Wegen der Verspätung müssen sich die Raumfahrer mit dem Entladen der teilweise sensiblen Güter beeilen. Unter anderem hat die Dragon 20 lebende Mäuse für ein Wundheilungsexperiment, Bakterien und Stammzellen an Bord. Bereits für Freitag wird die nächste Nachschublieferung erwartet. Dann soll das russische Versorgungsraumschiff Progress an der ISS festmachen.

Auf der ISS arbeiten derzeit sechs Raumfahrer – die Russen Sergej Ryschikow, Andrej Borissenko und Oleg Nowizkij, die Amerikaner Shane Kimbrough und Peggy Whitson sowie der Franzose Thomas Pesquet.

Von dpa/RND

In nächster Nachbarschaft unseres Sonnensystems haben Forscher sieben erdgroße Planeten entdeckt – sie sollen potenziell bewohnbar sein. Ob es dort auch Leben gibt, wollen die Wissenschaftler bald überprüfen.

22.02.2017

Neue Apps und Internetseiten versprechen Hilfe bei Depressionen und persönlichen Krisen. Doch was taugen Initiativen wie die der Robert-Enke-Stiftung – und können Soziale Medien Leben retten?

22.02.2017

Rätsellösen soll das Gehirn fit halten. Doch ist Gehirnjogging besser für die geistige Fitness als etwa das Laufen im Park? Ein Experte klärt auf.

22.02.2017
Anzeige