Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wissen Masern gelangen von Deutschland nach Guatemala
Nachrichten Wissen Masern gelangen von Deutschland nach Guatemala
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 23.01.2018
Weil zahlreiche Menschen in Deutschland nicht geimpft sind, gibt es hierzulande immer wieder Fälle von Masern. Quelle: dpa
Guatemala-Stadt

Deutschland darf nicht zum Exporteur von Masern werden“, sagte der Präsident des Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte, Thomas Fischbach, am Dienstag. „Weil in Deutschland immer noch nicht ausreichend geimpft wird, sind die lebensgefährlichen Masern in Guatemala zurück, wo sie eigentlich schon ausgerottet waren.“

Die Masernerkrankung bei der 17-Jährigen war in der vergangenen Woche in einer Privatklinik entdeckt worden, nachdem die junge Frau aus Deutschland zurückgekehrt war. „Es besteht kein Risiko, dass die Patientin bei der Einreise am Flughafen jemanden angesteckt hat“, sagte Gesundheitsminister Carlos Soto Menegazzo. Sie habe zu diesem Zeitpunkt noch keine Symptome gezeigt und sei demnach nicht ansteckend gewesen. Alle Schüler und Lehrer der Schule, die Mitarbeiter des Krankenhauses sowie die Angehörigen und Nachbarn der Patientin wurden geimpft.

In Guatemala war seit 1998 kein Masernfall mehr registriert worden. In Deutschland hingegen gab es laut Robert Koch-Institut im vergangenen Jahr fast 1000 Masernerkrankungen. Masern sind eine Infektionserkrankung und führen zu hohem Fieber, Hautausschlag und Husten. In seltenen Fällen kann es zu lebensbedrohlichen Komplikationen kommen.

Von RND/dpa/sag

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Baby tragen, schaukeln, füttern oder wickeln – so sieht der Alltagssport einer Mutter aus. Doch nun ist es für Kolumnistin Ninia LaGrande endlich wieder an der Zeit, Sport zu treiben – nur für sich. Yoga soll so entspannend sein, oder?

21.01.2018

Seit Jahren sucht Jason mit seinem Vater nach einem Lieblingsfußballverein. Eigentlich nichts Besonderes, doch der Zwölfjährige ist Autist. Über ihre Erlebnisse während der Stadiontour haben die beiden das Buch „Wir Wochenendrebellen“ geschrieben.

20.01.2018

Wenn zu viele Baustellen zusammenkommen, geraten Perfektionisten ins Straucheln – doch das muss nicht sein.

20.01.2018