Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wissen Alexander Gerst: Raumfahrt ist Teamarbeit
Nachrichten Wissen Alexander Gerst: Raumfahrt ist Teamarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 13.09.2016
ESA-Astronaut Alexander Gerst spricht beim 65. Deutschen Luft- und Raumfahrtkongress (DLRK) in Braunschweig. Quelle: Sebastian Gollnow
Braunschweig

Raumfahrt sei Teamarbeit, sagte Gerst am Dienstag in Braunschweig. "Dahinter steht ein riesiges Team von Leuten, das das alles möglich macht", erklärte er.

Mit seinem Vortrag über seine Zeit auf der Raumstation ISS eröffnete Gerst den dreitägigen Kongress der Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR). Gerst hatte 2014 rund 166 Tage auf der ISS rund 400 Kilometer über der Erde gearbeitet. Derzeit bereitet er sich auf eine zweite Mission vor: 2018 soll er erneut zur ISS fliegen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Lasker-Preis, die höchste medizinisch-wissenschaftliche Auszeichnung der USA, geht in diesem Jahr an den Heidelberger Krebsforscher Ralf Bartenschlager. Er wird für seine Forschung zur Heilung chronischer Leberinfektionen geehrt.

13.09.2016

Die 100 glücklichen „Ausgezeichneten Orte 2016“, darunter auch das Dresdner Carbon-Beton-Projekt C³ – Carbon Concrete Composite e.V., sind bereits gefunden. Nun winkt allen prämierten Projekten eine weitere, ganz besondere Ehre: die Wahl zur Siegeridee der Herzen. Dazu läuft derzeit die Abstimmung im Internet.

13.09.2016

Seit Jahrzehnten tüfteln Wissenschaftler an einem Weltraumaufzug. Rein rechnerisch gilt die Umsetzung als machbar. Praktisch scheitert sie an einem geeigneten Material für ein Seil, an dem der Aufzug ins All fahren könnte.

13.09.2016