Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Zwei griechische Banken kommen jetzt ohne Staatshilfe aus  
Nachrichten Wirtschaft Zwei griechische Banken kommen jetzt ohne Staatshilfe aus  
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 26.11.2015
Die griechische Alpha Bank kommt jetzt ohne staatliche Finanzspritzen über die Runden. Foto: Alexandros Vlachos/Archiv
Brüssel

Die beiden Kreditinstitute gehören zu insgesamt vier großen Banken des Krisenlandes, die von der europäischen Bankenaufsicht überprüft wurden.

Griechenland kann seit Wochenbeginn im Rahmen seines Rettungsprogramms auf bis zu zehn Milliarden Euro für die sogenannte Rekapitalisierung der Banken zurückgreifen. Der Chef des Euro-Rettungsschirms ESM, Klaus Regling, hatte deutlich gemacht, dass dieser Betrag voraussichtlich nicht ausgeschöpft werden wird.

Diplomaten sprachen von rund sechs Milliarden Euro, die für Finanzspritzen an die Geldhäuser nötig seien. Für die Überwindung der Rezession in Griechenland ist es laut Experten sehr wichtig, dass die Banken des Landes gesund sind.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Folgen des Abgas-Skandals bei Volkswagen sind noch immer nicht voll und ganz bekannt, da gibt es neue Sorgen mit einer Software. Auch in Südkorea und den USA steigt der Druck. Verlängerte Werksferien gibt es für Mitarbeiter in den deutschen VW-Standorten.

26.11.2015

Stuttgart/Uusikaupunki (dpa) - Der Autohersteller Daimler gibt Teile der Produktion seines sportlichen Geländewagens GLC an den finnischen Auftragsfertiger Valmet Automotive ab.

26.11.2015

Stahlarbeiter erhalten einen zusätzlichen Schluck aus der Lohnpulle. Der Tarifkonflikt ist beigelegt, früher als erwartet. Arbeitgeber und IG Metall scheuten einen längeren Konflikt, denn die wirtschaftliche Lage ist angespannt: Billigimporte aus China setzen der Branche zu.

26.11.2015