Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Zahl der Bahn-Verspätungen steigt abends deutlich
Nachrichten Wirtschaft Zahl der Bahn-Verspätungen steigt abends deutlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 04.08.2016
Die Testtage sind Teil des Projekts «PlanStart», mit dem die Bahn ihre Pünktlichkeit im Fernverkehr verbessern will. Quelle: Fredrik von Erichsen/Archivbild
Anzeige
Berlin

Vorgabe war, dass die Züge das Gleis 59 Sekunden nach der geplanten Abfahrt verlassen mussten. Die "Welt" (Freitag) hatte zuerst über die Ergebnisse der Aktion "100-Prozent-Tage" berichtet.

Die erreichten Quoten stellten eine deutliche Verbesserung gegenüber dem 2015 bei der Abfahrtspünktlichkeit erzielten Wert von 61,5 Prozent dar, sagte der Sprecher. Überraschend sei allerdings, dass die Züge die Bahnhöfe bis zu den Abendstunden überwiegend pünktlich verlassen hätten.

Am Dienstag etwa seien unter anderem in Hamburg-Altona, Berlin-Ostbahnhof und Dortmund 100 Prozent aller Züge fahrplanmäßig gestartet - bis 19.00 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt hätten die Teams einen deutlichen Anstieg der Verspätungen gemeldet. Dafür will die Bahn jetzt Erklärungen suchen.

Die 100-Prozent-Quote konnte den Abgaben nach nur Karlsruhe halten, das aber auch nur am Mittwoch. Die Testtage sind Teil des Projekts "PlanStart", mit dem die Bahn ihre Pünktlichkeit im Fernverkehr verbessern will. An zehn Startbahnhöfen in Deutschland prüfen sogenannte Knotenmanager Schwachstellen bei der Abfahrt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eon will seine Kraftwerks- und Handelstochter Uniper abspalten und an die Börse schicken. Doch was ist das Unternehmen wert? Es könnten neue Probleme auf Eon zukommen.

04.08.2016

Im Trikot der Nationalmannschaft zum Public Viewing - das und andere Formen der Fußballleidenschaft lassen regelmäßig bei Großereignissen die Kassen von Adidas klingeln. Aber auch sonst lief es für den Konzern im zweiten Quartal rund.

04.08.2016

Jahrelang war Siemens bei seinen Zwischenberichten immer wieder für negative Überraschungen gut, weil Großprojekte in der Energiesparte stolperten. Das hat sich geändert. Der Lohn sind gute Zahlen und ein dickes Auftragspolster.

04.08.2016
Anzeige