Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich merklich ein
Nachrichten Wirtschaft ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich merklich ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 16.02.2016
Finanzexperten sehen wieder Wolken am Konjunkturhimmel. Foto: Daniel Reinhardt
Anzeige
Mannheim

e. Die Bewertung der aktuellen Lage verschlechterte sich um 7,4 Punkte auf 52,3 Punkte.

"Die sich abzeichnende Abschwächung der Weltkonjunktur und die ungewissen Folgen des Ölpreisverfalls belasten die ZEW-Konjunkturerwartungen", sagte Sascha Steffen, Leiter des Forschungsbereichs Internationale Finanzmärkte am ZEW.

"Angesichts dieser Entwicklungen hat die Sorge um erhöhte Kreditausfallrisiken bereits Aktien- und Anleihekurse vieler Banken in Europa, den USA und Japan in die Knie gezwungen."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nun bekommen auch die deutschen Stahlkocher die Branchenkrise zu spüren: In den Auftragsbüchern herrscht zunehmend Ebbe. Die Branche redet bereits von einem "Schicksalsjahr". Gefordert werden weitere Schutzmaßnahmen gegen die Billig-Konkurrenz aus China.

16.02.2016

In weiten Teilen Deutschlands steigen die Mieten kaum oder gar nicht. Doch in den großen Städten ist nach einer Branchenstudie keine Entspannung in Sicht. Die Zuwanderung erhöht den Druck.

16.02.2016

In Deutschland stehen nach offiziellen Angaben rund zwei Millionen Wohnungen leer. Die meisten lägen auf dem Land, mehr als 600 000 seien sofort verfügbar, sagte der Direktor des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Harald Herrmann, am Dienstag in Berlin.

16.02.2016
Anzeige