Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Wirtschaft in Sachsen wächst deutlich
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft in Sachsen wächst deutlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:37 09.09.2015

Das liegt über dem gesamtdeutschen Wachstum von 1,6 Prozent und übertrifft auch den ostdeutschen Wert von 1,4 Prozent. Der Aufholprozess geht also weiter.

Genau so stark wie die gesamte Bundesrepublik verbesserte sich auch die Wirtschaft in Thüringen. Sie wuchs um 1,6 Prozent auf 54,23 Milliarden Euro, ist also halb so groß wie die sächsische Wirtschaft. Das "schwierige außenwirtschaftliche Umfeld" habe seine Spuren hinterlassen, sagte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD). Schließlich hatte das Bruttoinlandsprodukt in Thüringen 2013 mit 2,6 Prozent deutlich kräftiger zugelegt. Sachsen war 2013 lediglich um 0,6 Prozent gewachsen, hat also im vorigen Jahr einen deutlichen Sprung nach vorn gemacht.

Deutlich düsterer sieht es dagegen in Sachsen-Anhalt aus. Das Land der selbsternannten Frühaufsteher steigerte die Wirtschaftsleistung im vorigen Jahr um lediglich 0,4 Prozent und ist damit das Wachstumsschlusslicht unter den 16 bundesrepublikanischen Ländern. Spitzenreiter ist übrigens Baden-Württemberg mit einem Plus von 2,4 Prozent. "Die Zahlen sind gut, könnten und sollten aber besser sein", sagte Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Hartmut Möllring (CDU). Der Präsident des Statistischen Landesamtes, Michael Reichelt, äußerte sich wenig überrascht über die wirtschaftliche Entwicklung im vergangenen Jahr. "Man muss bedenken, dass Sachsen-Anhalt beim Bruttoinlandsprodukt noch im Jahr 2013 einen deutlichen Rückgang von 0,8 Prozent hatte, diesen galt es aufzuholen. Nunmehr scheint sich der Trend zum Positiven zu wenden", sagte Michael Reichelt, der Präsident des Statistischen Landesamtes.

Ulrich Milde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) hat erneut vor "Strukturabbrüchen" und Arbeitsplatzverlusten in der Lausitz gewarnt, sollte die von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) vorgeschlagene Klimaschutzabgabe Realität werden.

09.09.2015

Postbank-Mitarbeiter in Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie Teilen von Brandenburg und Thüringen sind am Montagmorgen in einen unbefristeten Streik getreten. Viele Filialen bleiben geschlossen, wie Verdi-Sprecher Marko Wunderlich mitteilte.

09.09.2015

Größer könnte der Widerspruch kaum sein. Sachsens Tourismusbranche hat 2014 mit 7,4 Millionen Gästen den höchsten Wert seit der Wiedervereinigung erzielt. Andererseits aber bleibt mittlerweile mehr als jede zweite Stelle im Gastgewerbe unbesetzt.

09.09.2015
Anzeige