Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Weiter steigende Immobilienpreise in Großstädten erwartet
Nachrichten Wirtschaft Weiter steigende Immobilienpreise in Großstädten erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 07.12.2015
Für Städte und Regionen mit steigenden Bevölkerungszahlen erwarten Experten weiter steigende Preise. Quelle: Oliver Berg
Anzeige
Berlin

n. Die Geldsumme wuchs damit bei etwa gleichbleibender Transaktionszahl gegenüber dem Vorjahr um 7,3 Prozent und um knapp 47 Prozent verglichen mit 2009.

"Das konzentriert sich auf die boomenden Großstadtregionen", sagte Harald Herrmann, der Direktor des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung. Auf dem Land stagnierten oder sanken die Preise.

"Für Städte und Regionen mit steigenden Bevölkerungszahlen erwarten wir weiter steigende Preise", sagte Siegmar Liebig, Sprecher des Arbeitskreises der Gutachterausschüsse. Der Andrang von Flüchtlingen hat auf den Bericht noch keine Auswirkungen, weil die Studie nur bis 2014 reicht.

Das Bundesinstitut korrigierte jedoch wegen der Zuwanderung seine Wohnungsmarktprognose nach oben: "Inzwischen gehen wir davon aus, dass wir hierzulande statt der zuletzt von uns prognostizierten 270 000 Wohnungen jedes Jahr eher 350 000 bis 400 000 Wohnungen bauen müssen", sagte Herrmann.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Industriekoloss General Electric will zurück zu seinen Wurzeln. Zu diesem Zweck soll vieles abgestoßen werden. Kartellbehörden sind nicht mit allem einverstanden. Deshalb ist nun ein Geschäft geplatzt.

07.12.2015

Der Preis für den wichtigen Stahlrohstoff Eisenerz ist am Montag auf den tiefsten Stand seit der weltweiten Wirtschaftskrise 2009 gefallen. Zum Wochenauftakt sank er unter die Marke von 40 US-Dollar je Tonne.

07.12.2015

Die deutschen Mittelständler blicken mit wachsendem Optimismus auf 2016. Die Stimmung habe sich im November weiter aufgehellt und einen Jahreshöchstwert erreicht, teilt die KfW Bankengruppe bei der Vorlage des KfW-Ifo-Mittelstandsbarometers mit.

07.12.2015
Anzeige