Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft VW-Nutzfahrzeuge-Chef Scholz übt Kritik an Stand der E-Mobilität
Nachrichten Wirtschaft VW-Nutzfahrzeuge-Chef Scholz übt Kritik an Stand der E-Mobilität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 01.10.2016
VWN-Chef Eckhard Scholz geht die Entwicklung der E-Mobilität nicht schnell genug voran. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sagte Scholz: „Wir stecken extrem viel Geld in zukünftige Technologien.“ Es würde viel geredet, die Verbreitung hinke allerdings dramatisch hinterher. „Die Hersteller sind keine Wohlfahrtsunternehmen. Bei uns arbeiten mehr als 20 000 Menschen. Die wollen wir auch morgen noch beschäftigen“, sagte Scholz weiter.

Die ganze Branche stehe vor einem radikalen Umbruch. Jetzt sei es an der Politik, auch für Gewerbetreibende spezielle Anreize zu schaffen.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zugfahrer müssen künftig noch tiefer in die Tasche greifen – die Deutsche Bahn erhöht ihre Preise für Fernverkehr-Tickets. Die neuen Preise gelten ab Dezember.

30.09.2016

Mit ihrem Niedrigpreis-Prinzip feiern Aldi und Lidl in Deutschland seit Jahrzehnten große Erfolge. Doch auch im Ausland entwickelt sich Discount Made in Germany immer mehr zum Erfolgsschlager.

30.09.2016
Wirtschaft Fahrer will Autopilot benutzt haben - Tesla kollidiert mit Bus

Die Elektrofahrzeuge von Tesla wollen den Automobilmarkt revolutionieren. Doch immer wieder kommt es zu schweren Rückschlägen – wie jetzt auf der Autobahn 24 in Brandenburg.

29.09.2016
Anzeige