Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft SPD-Minister Köpping und Dulig fordern freiwillige Frauenquote
Nachrichten Wirtschaft SPD-Minister Köpping und Dulig fordern freiwillige Frauenquote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 09.09.2015
Anzeige

Da das Land von den Plänen der Bundesregierung für eine Quote bei börsennotierten Großunternehmen kaum betroffen ist, sollten die Unternehmen selbst ein Signal setzen, forderten die beiden Minister. Frauen müssten wissen, dass sie als Gewinn für die Wirtschaft begriffen würden. Die Bundesregierung will, dass ab dem Jahr 2016 in den Aufsichtsräten der rund 100 börsennotierten Unternehmen mindestens 30 Prozent Frauen sitzen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 01.12.2014

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die IG Metall will in der anstehenden Tarifrunde 5,5 Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten in Berlin, Brandenburg und Sachsen fordern. Darauf hätten sich die Tarifkommissionen am Dienstag bei einer Beratung in Leipzig verständigt, sagte IG-Metall-Sprecher Bodo Grzonka.

09.09.2015

Die VW-Luxuslimousine Phaeton wird auch weiterhin an den Standorten Dresden und Zwickau gebaut. „Der Phaeton bleibt ein echter Sachse“, sagte ein Unternehmenssprecher am Montag und bestätigte Medienberichte.

09.09.2015

Bei der Daimler-Tochter Li-Tec in Kamenz soll die Produktion von Batteriezellen im Dezember 2015 eingestellt werden. Das hat der Mutterkonzern Daimler beschlossen, wie ein Sprecher am Sonnabend mitteilte und damit einen Bericht der "Sächsischen Zeitung" bestätigte.

09.09.2015
Anzeige