Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft SBC übernimmt Schweizer Fluggesellschaft Belair
Nachrichten Wirtschaft SBC übernimmt Schweizer Fluggesellschaft Belair
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 16.01.2018
Die Schweizer Fluggesellschaft belair hat einen neuen Eigentümer gefunden. Quelle: picture-alliance/ dpa
Anzeige
Düsseldorf/Glattbrugg

Die Düsseldorfer Beteiligungsgesellschaft SBC übernimmt nach eigenen Angaben die Schweizer Belair Airlines aus der Insolvenz von Air Berlin. Der Flugbetrieb solle baldmöglichst wieder aufgenommen werden, Gespräche mit potenziellen Auftraggebern liefen bereits, teilte die auf Sanierung und Restrukturierung spezialisierte Beratungsgesellschaft aus Düsseldorf am Montagabend mit. Von Air Berlin war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Bereits im Herbst 2017 stand den Angaben zufolge die SBC AG in Gesprächen mit der Insolvenzverwaltung von Air Berlin, um Belair zu übernehmen. Damals seien die Verhandlungen gescheitert aus „insolvenzrechtlichen Gründen“. Nach erneuten Gesprächen unter „geänderten Rahmenbedingungen“ sei nun eine Einigung erzielt worden. Diese sei Grundlage dafür, den Geschäftsbetrieb von Belair baldmöglichst wiederaufzunehmen, hieß es.

Seit 2009 unter voller Kontrolle von Air Berlin

Unter welcher Marke und zu welchem Zeitpunkt das Unternehmen am Markt aktiv werde, stehe noch nicht fest. Das operative Management werde in Kooperation mit der InAvia Aviation Consultants GmbH erfolgen. Für den Flugbetrieb müssten die Genehmigungen bei den Schweizer Behörden noch eingeholt werden. SBC und InAvia seien in Gesprächen mit potenziellen Auftraggebern aus Europa. Angestrebt werde, im Sommer 2018 wieder zu fliegen.

Seit Oktober 2009 übernahm Air Berlin die volle Kontrolle über die Schweizer Fluglinie. Zuvor bestand zwischen den beiden Airlines eine Partnerschaft, welche die Berliner bis 2009 schrittweise zu einer Beteiligung von 49 Prozent ausbauten. Seit der vollen Übernahme wurden sämtliche Flüge der Belair unter der Marke Air Berlin durchgeführt.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Wirtschaft US-Präsident reist nach Davos - Trump überrollt das Weltwirtschaftsforum

Alle Augen auf Trump – nun auch in Davos. Dabei setzte das Treffen der Starpolitiker und Konzernbosse in den vergangenen Jahren doch auf die Kraft des Gemeinsamen, nahm betont Globalisierungskritiker mit. Wie passt das mit den Alleingängen des US-Präsidenten zusammen?

16.01.2018

„Wie viele Kilometer hat das Auto auf dem Tacho?“ Für Käufer von Gebrauchtwagen ist diese Angabe fast wichtiger als das Alter eines Fahrzeugs. Doch bei jedem zweiten Gefährt im grenzüberschreitenden Handel wurde der Kilometerstand manipuliert. Nun schreitet das Europäische Parlament ein.

15.01.2018

Es war einer der größten Kartellskandale der deutschen Wirtschaftsgeschichte: 2014 verhängte das Bundeskartellamt gegen 22 Wursthersteller Bußgelder in Höhe von 338 Millionen Euro. Rügenwalder hatte gegen das Urteil Einspruch eingelegt – und muss jetzt trotzdem noch 5,5 Millionen Euro zahlen.

15.01.2018
Anzeige