Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Protest gegen Lang-Lkw vor Brandenburger Tor
Nachrichten Wirtschaft Protest gegen Lang-Lkw vor Brandenburger Tor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 25.08.2015
Die Demonstration der Allianz pro Schiene gegen Riesen-Lkw mit maximal 25,25 Metern Länge und einem Gewicht bis zu 60 Tonnen, hatte das Motto: «Herr Dobrindt, wir wollen keine Gigaliner in Deutschland». Quelle: Wolfgang Kumm
Anzeige
Berlin

n.

Der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses, Martin Burkert (SPD), sagte: "Wir wollen, dass mehr Güter auf die Schiene kommen." Mit den Lang-Lkw werde das Gegenteil bewirkt. Sie brächten außerdem Sicherheitsprobleme mit sich.

Der Vorsitzende des Verkehrsclubs Deutschland (VCD), Michael Ziesak, forderte den Bund auf, die Pläne für den Regelbetrieb auf Eis zu legen: "Gigaliner fahren im dünnbesiedelten Norden von Skandinavien. Für Deutschland sind sie zu groß und zu gefährlich, unsere Infrastruktur ist weder für 60-Tonner, noch für eine Lkw-Länge von 25,25 Meter ausgelegt."

Noch bis Ende 2016 läuft ein Feldversuch in sieben Bundesländern, bei dem das Höchstgewicht der Lastwagen auf 40 Tonnen begrenzt wurde. Die Kritiker des Projekts befürchten, dass es später auf 60 Tonnen angehoben werden könnte - wie schon heute in Schweden und den Niederlanden. Zu der Kundgebung in Berlin hatten die Allianz pro Schiene, die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), der VCD und die Automobilclubs ACV und ACE aufgerufen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lange Zeit haben die deutschen Autobauer in China beeindruckende Wachstumsraten gesehen. Dass sich das Tempo normalisieren würde, war auch den Konzernen klar. Doch der Einbruch, der sich nun abzeichnet fällt heftiger aus als befürchtet - und könnte die Branche bremsen.

25.08.2015

Die chinesische Zentralbank hat im Kampf gegen fallende Aktienkurse und eine Abschwächung der Konjunktur die Zinsen gesenkt. Der Leitzins werde um 0,25 Prozentpunkte auf 4,6 Prozent herabgesetzt, teilte die Zentralbank am Dienstag überraschend in Peking mit.

25.08.2015

Die IFA in Berlin wird auch für Unternehmen aus der klassischen PC-Branche immer attraktiver. "Wir haben die IFA schon vor vielen Jahren für uns entdeckt", sagte Wilfried Thom, bei Acer für das Geschäft für Zentraleuropa zuständig.

25.08.2015
Anzeige