Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+
Preise für Bauland in Sachsen steigen um 25 Prozent - Region Leipzig ist am teuersten

Preise für Bauland in Sachsen steigen um 25 Prozent - Region Leipzig ist am teuersten

Bauland in Sachsen wird immer teurer. Im Schnitt zahlten Häuslebauer im Vorjahr 35,64 Euro pro Quadratmeter, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Morlok: Sachsens Unternehmen sollen sich vor Cyberkriminalität schützen
Nächster Artikel
Braune Spree - Umweltverbände erstatten Anzeige gegen Vattenfall

Neubau auf einer früheren Brachfläche (Archivbild)

Quelle: dpa

Das waren 25 Prozent mehr als noch 2012. Besonders teuer ist Bauland demnach im Landkreis Leipzig. Käufer mussten durchschnittlich 36 Euro je Quadratmeter auf den Tisch legen. Der Wohnungsmarkt in der Stadt ist in den letzten Jahren im Umbruch. Die Verkäufe von Wohnungen, Gebäuden und Grundstücken zogen im letzten Jahr stark an, ebenso die Preise.

Im Vogtlandkreis war ein Quadratmeter dagegen schon für 18 Euro zu haben. Insgesamt wechselten im vergangenen Jahr bei 5184 Verkäufen Grundstücke in einer Gesamtgröße von 15 Millionen Quadratmetern den Besitzer. Das waren knapp 300 Verkäufe weniger als 2012. Mehr als 60 Prozent der verkauften Flächen waren voll erschlossenes Bauland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

SIEMENS 107,46 +1,53%
CONTINENTAL 220,20 +1,38%
DT. BÖRSE 111,50 +0,72%
INFINEON 21,32 -2,83%
LUFTHANSA 26,53 -1,63%
THYSSENKRUPP 22,73 -1,09%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 198,96%
Structured Solutio AF 166,10%
Polar Capital Fund AF 87,81%
BlackRock Global F AF 83,93%
JPMorgan Funds US AF 77,77%

mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr