Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Opel bietet Carsharing ab 2017 in Europa an
Nachrichten Wirtschaft Opel bietet Carsharing ab 2017 in Europa an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 18.08.2016
Opel will sich wie andere Autobauer vom Produktanbieter zum Mobilitätsdienstleister wandeln. Quelle: Fredrik von Erichsen/Symbolbild
Anzeige
Rüsselsheim

Im November sollen Details bekannt gegeben werden, wie das Unternehmen in Rüsselsheim weiterhin bestätigte. Bei "Maven" wird der gesamte Ausleihprozess über eine App im Smartphone gesteuert. Die Leihwagen müssen zur Entleihstation zurückgebracht werden.

Opel will sich wie andere Autobauer vom Produktanbieter zum Mobilitätsdienstleister wandeln. Künftig gehe es nicht mehr nur darum, möglichst viele Autos zu verkaufen, sagte Müller, sondern darum, "die Kunden dazu zu bewegen, möglichst viele Kilometer mit uns zu fahren".

Außerdem hat Opel bereits mit "Carunity" eine Plattform organisiert, auf der Privatleute Autos anbieten und mieten können. Nach einem Jahr habe man bereits über 20 000 Nutzer, sagte Müller. "Die Nachfrage steigt von Monat zu Monat." Auch die Hersteller BMW und Daimler bieten eigene Carsharing-System an. VW dagegen hatte sich mit einem eigenen Angebot aus dem Carsharing-Markt zurückgezogen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Malen als Stressbewältigung: Immer mehr Erwachsene greifen nach Feierabend zum Buntstift und malen Bücher aus. Der Stiftehersteller Faber-Castell vermeldete den höchsten Umsatz seit Unternehmensgründung.

18.08.2016

Deutschlands größter Autovermieter Sixt wächst im Ausland rasant und hat Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr deutlich gesteigert.

Vorstandschef Erich Sixt sagte am Donnerstag in Pullach: "Wir fahren der Konkurrenz weiterhin mit ordentlicher Geschwindigkeit voraus." In Deutschland habe das Unternehmen seine Marktführerschaft gefestigt, und dank der großen Nachfrage in den USA, Frankreich, Spanien und Großbritannien seien die Vermieterlöse im Ausland um ein Drittel hochgeschnellt und machten inzwischen mehr als die Hälfte des Konzernumsatzes aus.

18.08.2016

Industrie 4.0, Nutzung von großen Datenmengen - die Digitalisierung gilt als wesentlicher Treiber für die künftige Wettbewerbsfähigkeit. Mittelständler in Deutschland hinken zum Teil noch hinterher.

18.08.2016
Anzeige