Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Matthias Oppitz ist neuer Lidl-Deutschland-Chef
Nachrichten Wirtschaft Matthias Oppitz ist neuer Lidl-Deutschland-Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 06.02.2018
Lidl Deutschland tauschte am Dienstag den Chef aus. Quelle: dpa
Anzeige
Neckarsulm

Der Discounter Lidl hat einen neuen Chef für das Deutschland-Geschäft. Matthias Oppitz habe den Posten mit sofortiger Wirkung übernommen, teilte Lidl am Dienstag mit. Zuvor hatten die „Heilbronner Stimme“ und die „Lebensmittel-Zeitung“ darüber berichtet.

Oppitz löst Marin Dokozic ab, der rund zweieinhalb Jahre für das Deutschland-Geschäft des Discounters verantwortlich war und das Unternehmen aus Neckarsulm verlassen hat. Zu den Gründen machte Lidl keine Angaben.

Pläne auf dem US-Markt wurden zuletzt ausgebremst

Den Angaben zufolge wird der neue Chef zugleich den neu geschaffenen Vorstandsbereich Lidl Digital leiten, wo er das Thema E-Commerce vorantreiben soll. Ziel ist eine stärkere Verzahnung von Digital- und Filial-Geschäft.

Zuletzt musste der Discounter seine ambitionierten Pläne auf dem US-Markt zurückschrauben. Entgegen ursprünglicher Vorstellungen bremste die Supermarkt-Kette vorerst den Ausbau neuer Filialen in den USA.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die roten Schuhsohlen sind das Markenzeichen von Designer Christian Louboutin. Der Franzose hatte sein vermeintliches Alleinstellungsmerkmal gegen Wettbewerber markenrechtlich schützen lassen. Nun lassen Gutachten am Europäischen Gerichtshof Zweifel am Schutz der roten Sohlen aufkommen.

06.02.2018

Der deutsche Aktienmarkt ist mit einem heftigen Kursrutsch in den Handel gestartet. Allerdings zeigten sich die Anleger deutlich gelassener als nach dem Einbruch an der Wall Street befürchtet. Der Dax fiel am Morgen nun um 2,83 Prozent auf 12 328,61 Punkte.

06.02.2018

18 Beamte und Staatsanwälte krempeln am Dienstagmorgen Büros von Audi um. Der bayrische Autobauer soll per Software die Abgas-Reinigung bei 210 000 Fahrzeugen manipuliert haben.

06.02.2018
Anzeige