Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Lidl Niederlande nimmt Zigaretten aus dem Sortiment
Nachrichten Wirtschaft Lidl Niederlande nimmt Zigaretten aus dem Sortiment
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 05.06.2018
Lidl will in den Niederlanden keine Zigaretten mehr verkaufen Quelle: dpa
Anzeige
Amsterdam

Der Lebensmitteldiscounter Lidl verbannt in den Niederlanden Zigaretten aus seinen Läden. Man werde als erster niederländischer Supermarkt auf den Zigarettenverkauf verzichten, heißt es in einer Mitteilung von Lidl Niederlande. Geplant sei ein „schrittweiser Abbau“ des Zigarettenverkaufs, heißt es darin. Spätestens 2022 werde es in keiner niederländischen Lidl-Filiale mehr Zigaretten geben. Der Verkauf von Zigaretten sei in den vergangenen Jahren zurückgegangen „und nicht mehr rentabel“.

In Deutschland will der Discounter Zigaretten dagegen nicht aus den Regalen nehmen. „Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine Pläne, den Zigarettenverkauf bei Lidl Deutschland einzustellen“, sagte eine Sprecherin auf Anfrage. „Wir orientieren uns bei der Sortimentsgestaltung an Kundenwünschen.“

Rauchverbot auf Restaurant-Terrassen

Bei Lidl Niederlande hieß es weiter, schon in den vergangenen Jahren habe man Maßnahmen ergriffen, um nicht zum Kauf von Zigaretten zu ermutigen. So seien Zigaretten aus dem Blickfeld der Kunden genommen worden. „Der Trend in den Niederlanden geht eindeutig in Richtung rauchfrei“, heißt es in der Mitteilung weiter. „Das merken wir auch an der Kasse. Dieser Entwicklung wollen wir uns nicht entgegenstellen. Deswegen ist es für uns ein logischer Schritt, den Verkauf von Zigaretten schrittweise herunterzufahren.“

Der niederländische Staatssekretär für Gesundheit, Paul Blokhuis, sprach von einer „fantastischen Entscheidung“ des Discounters. Die Regierung plane, das Rauchverbot in Restaurants auch auf Terrassen auszuweiten, auf denen heute noch gerne viele niederländische Raucher sitzen. Er hoffe, dass andere Supermarktketten dem Vorbild Lidls folgen.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gegen Altersarmut und für ein stabiles Rentenniveau: Kurz vor Beginn der Rentenkommission pochen DGB und IG Metall auf sichere Altersbezüge

05.06.2018

Gute Nachricht für Bankkunden, die bei variablen Krediten dafür bezahlen, dass ihr Zinssatz eine bestimmte Obergrenze nicht überschreitet. Die sogenannten Zinscap-Prämien darf die Bank unter Umständen nicht komplett behalten, entschied der BGH.

05.06.2018

Continental untersagt seinen Mitarbeitern die Nutzung von WhatsApp und Snapchat auf Dienst-Handys. Der hannoversche Automobilzulieferer kritisiert den Umgang mit sensiblen Daten.

05.06.2018
Anzeige