Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Keine Ausnahme für Exxon bei Russland-Sanktionen
Nachrichten Wirtschaft Keine Ausnahme für Exxon bei Russland-Sanktionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 22.04.2017
ExxonMobil ist ein amerikanischer Ölkonzern. Quelle: AP
Anzeige
Washington

Der US-Ölkonzern ExxonMobil ist mit seinem Antrag auf eine Ausnahmeregelung von den Sanktionen gegen Russland bei der amerikanischen Regierung gescheitert.

Nach Beratschlagung mit Präsident Donald Trump habe sein Ministerium beschlossen, keinem US-Unternehmen – auch nicht Exxon – solche Zugeständnisse zu machen, teilte Finanzminister Steven Mnuchin am Freitag in Washington mit.

Der US-Branchenriese wollte sich die Erlaubnis holen, gemeinsam mit dem russischen Staatskonzern Rosneft im Schwarzen Meer nach Öl zu bohren. Der Antrag, über den zunächst das „Wall Street Journal“ berichtet hatte, sorgte auch deshalb für Aufsehen, weil die Partnerschaft mit Rosneft 2012 unter dem damaligen Exxon-Chef Rex Tillerson eingefädelt wurde – Trumps heutigem Außenminister.

Von RND/dpa

Mögliche Fahrverbote in den Innenstädten und der Abgas-Skandal bei Volkswagen – immer mehr Verbraucher fragen sich: Soll ich meinen Diesel behalten oder verkaufen? Am Markt ist von einer Not der Besitzer bislang wenig zu spüren.

22.04.2017

Bereits nach seinem Wahlsieg hat der US-Präsident angekündigt, die Regulierung des Finanzmarkts aufzuweichen. Er will nun eine Gesetzesreform Obamas überprüfen lassen. Zu seiner geplanten Steuereform soll es bald Neuigkeiten geben.

21.04.2017

Volkwagen muss in den USA eine Milliardenstrafe bezahlen: 2,8 Milliarden Dollar. Außerdem werden alle US-Geschäfte drei Jahre lang überwacht. Damit ist die Aufarbeitung des Abgas-Skandals aber noch nicht am Ende.

21.04.2017
Anzeige