Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Griechenland rutscht stärker in die Rezession
Nachrichten Wirtschaft Griechenland rutscht stärker in die Rezession
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 08.12.2015
Tourismus in Griechenland: Auch diese Einnahmequelle hat das Land nicht vor einem Absturz in die Rezession bewahrt. Quelle: Gregor Mayer/Archiv
Anzeige

Noch im November waren die Statistiker bei vorläufigen Schätzungen auf einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 0,5 Prozent gekommen. Für das zweite Quartal weist Eurostat sogar ein geringfügiges Wachstum zum Vorquartal von 0,3 Prozent aus, während die Wirtschaftsleistung zum Jahresauftakt nicht wuchs.

Das dritte Quartal eines jeden Jahres ist in Griechenland traditionell ein wichtiger Wirtschaftsindikator, weil dann die Ergebnisse der jeweiligen Tourismus-Saison zum Tragen kommen. Zum Vergleich: Im dritten Quartal 2014 hatte die griechische Wirtschaft Eurostat zufolge noch um 0,8 Prozent zugelegt.

Verantwortlich für den Rückgang in diesem Jahr dürfte unter anderem das politische Tauziehen gewesen sein, dass sich die griechische Links-Rechts-Regierung in den Frühjahrsmonaten mit den europäischen Partnern und Geldgebern geliefert hatte. Die drohende Pleite des Landes und die Diskussion über einen möglichen Grexit, also der Austritt aus der Eurozone, hielten Branchenbeobachtern zufolge viele Touristen von einem Aufenthalt in Griechenland ab.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die geplante Steuer auf Finanztransaktionen steht in Europa unter einem schlechten Stern. Ein Kompromiss misslingt, die deutsche Wirtschaft fordert sogar einen Verhandlungs-Stopp. Frankreich macht Druck im Kampf gegen die Terrorismusfinanzierung.

08.12.2015

Die Aufsichtsräte bei VW sind Krisensitzungen inzwischen gewohnt. Doch es wird auch ein neuer Posten vergeben. Auf einem einstigen Hoffnungsmarkt ist die Lage düster.

08.12.2015

Während die Politik um Einigkeit im Kampf gegen die Erderwärmung ringt, setzen sich große Unternehmen eigene Klimaschutzziele. Der Getränkehersteller Coca-Cola, der Computerproduzent Dell, der italienische Energieversorger Enel und sieben andere Konzerne peilen die Minderung ihres Treibhausgas-Ausstoßes an.

08.12.2015
Anzeige