Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Geschäftsklimaindex für den Osten hellt sich weiter auf
Nachrichten Wirtschaft Geschäftsklimaindex für den Osten hellt sich weiter auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 09.09.2015
Porsche-Produktion in Leipzig. Ostdeutschen Unternehmen geht es immer besser. Peter Endig/Archiv Quelle: dpa
Anzeige

Ausschlaggebend dafür sei die bessere Einschätzung der gegenwärtigen Geschäftslage. „Pünktlich zum Herbstbeginn bekommt die ostdeutsche Wirtschaft neuen Schwung“, hieß es. Allerdings lasse der Optimismus über den weiteren Verlauf schon wieder etwas nach. Aus dem Exportgeschäft rechnen die befragten Firmen weiterhin mit positiven Impulsen. Ihren Personalbestand wollen sie insgesamt unverändert lassen.

Auch der Handel verbucht den September positiv. „Sowohl die hiesigen Groß- als auch Einzelhändler berichten von besseren Geschäften als im August“, hieß es. Im Bauhauptgewerbe ging der Geschäftsklimaindex dagegen erneut zurück: „Wenngleich die ostdeutschen Baufirmen mit ihren derzeitigen Geschäften nur minimal weniger zufrieden sind, blicken sie mit zunehmender Sorge auf den weiteren Geschäftsverlauf“, erklärten die Ifo-Wissenschaftler.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex für Ostdeutschland basiert auf etwa 1200 Meldungen von Firmen. Sie werden gebeten, ihre aktuelle Geschäftslage zu beurteilen und ihre Erwartungen für die nächsten sechs Monate mitzuteilen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viel Regen und kürzer werdende Tage stellen die sächsischen Getreidebauern vor große Probleme. „Wir haben in Sachsen die schlechtesten Erntebedingungen in ganz Deutschland“, sagte Andreas Jahnel vom Sächsischen Landesbauernverband der Nachrichtenagentur dpa.

09.09.2015

Die niedergelassenen Ärzte in Sachsen erhalten mehr Geld. Nach etlichen Verhandlungsrunden haben die sächsischen Krankenkassen mit der Kassenärztlichen Vereinigung für dieses Jahr eine Honorarsteigerung von 8,38 Prozent vereinbart.

09.09.2015

Bereits zu DDR-Zeiten gab es in Dresden erste TU-Forschungen an organischer Elektronik. Diese wurden ab 1993 durch Prof. Karl Leo und andere Physiker am Uni-Institut für angewandte Photophysik wiederbelebt.

09.09.2015
Anzeige