Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dehoga beklagt „katastrophale Auswirkungen“ des Mindestlohns in Sachsen

Dehoga beklagt „katastrophale Auswirkungen“ des Mindestlohns in Sachsen

Kleinere Hotels und Restaurants haben nach Darstellung des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga große Probleme mit dem Mindestlohn. „Vor allem auf dem Land, wo 70 bis 80 Prozent der Betriebe inhabergeführt sind, hat der Mindestlohn katastrophale Auswirkungen“, sagte Verbandspräsident Helmut Apitzsch am Dienstag in Dresden.

Voriger Artikel
Sachsen exportieren wie die Weltmeister
Nächster Artikel
Streik bei Amazon in Leipzig
Quelle: dpa

Gut zwei Monate nach Einführung der gesetzlichen Lohnuntergrenze von 8,50 Euro hätten viele Unternehmen mit höheren Lohnkosten und hohem bürokratischen Aufwand zu kämpfen. „Das bürokratische Monster muss entschlackt werden“, verlangte Apitzsch. Unter anderem fordert der Verband wieder flexiblere Arbeitszeiten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

HEID. CEMENT 80,62 +1,08%
Henkel VZ 102,35 +1,04%
INFINEON 21,10 +0,48%
DT. POST 36,03 -3,79%
LUFTHANSA 25,70 -1,95%
BASF 84,50 -1,30%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 197,70%
Structured Solutio AF 166,46%
Polar Capital Fund AF 92,07%
H2O Allegro I SF 78,61%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 75,36%

mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr