Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Bundesbank sieht deutsche Wirtschaft auf stabilem Wachstumspfad
Nachrichten Wirtschaft Bundesbank sieht deutsche Wirtschaft auf stabilem Wachstumspfad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 21.09.2015
Im Frühjahr hatte die deutsche Wirtschaft ihren Wachstumskurs leicht beschleunigt. Quelle: Oliver Berg
Anzeige
Frankfurt/Main

e.

Die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt und sinkende Energiepreise für private Haushalte sorgten "für eine gute Konsumkonjunktur, die auch weiterhin die Binnennachfrage anschiebt und Wachstumsimpulse für den Dienstleistungsbereich liefert", konstatierte die Bundesbank.

Wermutstropfen: Die Industrieproduktion komme auch zu Beginn des dritten Vierteljahres nicht richtig in Schwung - trotz zuletzt gut gefüllter Auftragsbücher und kräftig ansteigender Exportgeschäfte. Damit lasse die Belebung der Industriekonjunktur weiterhin auf sich warten.

Im Frühjahr hatte die deutsche Wirtschaft ihren Wachstumskurs leicht beschleunigt: Getrieben vom starken Außenhandel kletterte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes im zweiten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorquartal um 0,4 Prozent. Zu Jahresbeginn war das Plus mit 0,3 Prozent etwas moderater ausgefallen. Die Exportnation Deutschland profitiert vom schwachen Euro, der Waren "Made in Germany" außerhalb der Eurozone günstiger macht. Deutschlands Exporteure sind auf Rekordkurs - trotz der derzeitigen Flaute im Megamarkt China.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Amtsgericht in Bielefeld hat am Montag eine Gläubigerversammlung des Insolvenzverfahrens von Thomas Middelhoff begonnen. Insolvenzverwalter Thorsten Fuest legt die bisherigen Ergebnisse seiner monatelangen Arbeit vor.

21.09.2015

Middelhoff-Insolvenzverwalter Thorsten Fuest legt am Montag in Bielefeld den Gläubigern die bisherigen Ergebnisse seiner monatelangen Arbeit vor. Ein Ende des umfangreichen Verfahrens ist jedoch noch nicht absehbar.

21.09.2015

VW hat in den USA Abgastests von Diesel-Autos manipuliert. Dem Konzern drohen Strafzahlungen in Milliardenhöhe und ein nicht absehbarer Imageschaden. Das Ausmaß des Skandals ist noch unklar. Klar hingegen ist: Die Abgas-Affäre schockt die gesamte Branche.

20.09.2015
Anzeige