Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Apple bringt HomePod nach Deutschland
Nachrichten Wirtschaft Apple bringt HomePod nach Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 13.06.2018
Der HomePod kommt am 18. Juni in Deutschland, Frankreich und Kanada auf den Markt. In den USA ist er seit Februar erhältlich. Quelle: dpa
Cupertino

Apple bringt am kommenden Montag, den 18. Juni, seinen vernetzten Lautsprechers HomePod auf den Markt. Damit erfüllt der Konzern gerade noch die Ankündigung, das Gerät „im Frühjahr“ nach Deutschland zu bringen – zumindest, wenn man vom kalendarischen Frühling ausgeht, der mit der Sommersonnenwende am 21. Juni endet. Gleichzeitig kommt der HomePod auch nach Frankreich und Kanada.

Im Geschäft mit smarten Lautsprechern ist Amazon mit seinen Geräten Echo und Dot mit Abstand führend. Google und Apple sind aber auf Aufholjagd. Google hat den smarten Lautsprecher Google Home Mitte 2017 auf den deutschen Markt gebracht. Apple will mit dem HomePod nun nachlegen. Das Gerät mit der Assistenzsoftware Siri wurde erstmals im Juni 2017 vorgestellt, im Februar kam er in den USA in den Handel.

Funktioniert nur im Apple-Universum

Mit einem Preis von 350 Euro ist das Apple-Gerät gut dreimal so teuer wie die Konkurrenzprodukte von Amazon und Google. Dafür soll der Klang hervorragend sein – das hat eine Auswertung des Portals testberichte.de ergeben. Auch die Mikrofone sollen demnach sehr gut funktionieren, der Sprachassistent Siri versteht Befehle auch bei lauter Musik oder aus dem Nebenraum.

Allerdings ist der HomePod nur für das Apple-Universum gemacht. Mit einem Android-Gerät lässt er sich weder einrichten noch steuern, berichten die Tester. Auch die Song-Wiedergabe soll nur funktionieren, wenn man Zugang zum Dienst Apple Music hat. Auch in Sachen künstliche Intelligenz schneidet das teure Apple-Produkt schlecht ab: Assistent Siri kann demnach deutlich weniger als die Konkurrenten von Amazon und Google.

Von dpa/RND/ang