Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Wirtschaft Apple: Eine Milliarde iPhones verkauft
Nachrichten Wirtschaft Apple: Eine Milliarde iPhones verkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:14 28.07.2016
Unterdessen gibt es ein neues Gerücht zum Start des nächsten iPhone-Modells im Herbst. Quelle: Larry W. Smith
Anzeige
Cupertino

Apples Anteil am Smartphone-Markt hält sich bei rund 15 Prozent, das Google-System Android dominiert mit über 80 Prozent. Spätestens seit 2014 wird über eine Milliarde Android-Telefone aller Hersteller jährlich verkauft. Allerdings sichert sich Apple durch den Verzicht auf billige Modelle den Großteil der Gewinne in dem Geschäft.

Unterdessen gibt es ein neues Gerücht zum Start des nächsten iPhone-Modells im Herbst. Nach Informationen des Bloggers Evan Blass, der in der Vergangenheit schon diverse neue Geräte verschiedener Hersteller enthüllen konnte, ist der Verkaufsstart für den 16. September geplant. Apple könnte damit die Verkäufe im laufenden Quartal noch mit dem üblichen Absatzschub bei neuen Modellen aufbessern. Im vergangenen Vierteljahr war der iPhone-Absatz im Jahresvergleich um 15 Prozent gesunken.

Zugleich ist unklar, wie groß das Interesse am nächsten Modell sein wird: Bisherigen Medienberichten zufolge wird Apple entgegen der Tradition ins dritte Jahr mit dem unveränderten Design der 2014 6er-Reihe gehen. Zugleich könne aber der Klinkenstecker für Ohrhörer abgeschafft werden. Stattdessen würden sie dann per Bluetooth-Funk oder über den digitalen "Lightning"-Port angeschlossen, über den die iPhones auch geladen werden, berichteten einige Tech-Blogs und das "Wall Street Journal".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bierdurst im Ausland, die Fußball-EM und der Mai mit vielen langen Wochenenden haben den deutschen Brauern im ersten Halbjahr Zuwächse beschert. Der Bierabsatz stieg um 1,9 Prozent im Vorjahresvergleich auf 47,8 Millionen Hektoliter, wie das Statistische Bundesamt berichtete.

28.07.2016

Volkswagen hat Rivalen Toyota beim Absatz im ersten Halbjahr auf den zweiten Platz verwiesen. Der japanische Branchenprimus, zu dem auch der Kleinwagenbauer Daihatsu Motor und der Nutzwagenhersteller Hino Motors gehören, verkaufte zwischen Januar und Juni global 4,99 Millionen Autos.

28.07.2016

Die US-Notenbank Fed hat ihre Geldpolitik unverändert gelassen und keine klaren Hinweise zum genauen Zeitpunkt einer möglichen Zinsanhebung gegeben. Zur wirtschaftlichen Entwicklung in den USA zeigten sich die Währungshüter allerdings etwas optimistischer als zuletzt.

27.07.2016
Anzeige