Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Wer zuletzt lacht ...
Nachrichten Politik Wer zuletzt lacht ...
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 17.11.2017
Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, neben Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen (M) und Claudia Roth (Grüne). Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Oder: Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Bei Twitter ergießt sich viel Hohn und Spott über die Möchtegern-Koalitionäre im karibischen Berlin.

Bei Facebook haben auch viele Menschen Spaß. Auf jeden Fall machen sie sich so ihre Gedanken.

Schroeders Standpunkt: Jamaika Koalition

Jamaika kommt! Und das wird ein Spaß - schon die Koalitionsverhandlungen werden eine reine Wonne. Ein Ausblick auf die kommenden Wochen in "Schroeders Standpunkt" aus der Spätschicht im SWR Fernsehen.

Gepostet von Florian Schroeder am Donnerstag, 19. Oktober 2017

Und bei Instagram werden Murmeltiere bemüht:

Selbst Cem Özdemir ist das Lachen noch nicht vergangen:

Von Thoralf Cleven / RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Unvermögen der Jamaika-Verhandler, nach vierwöchigem Sondieren wenigstens kleinste gemeinsame Nenner für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zu finden, würfelt den Zeitplan von Union, Liberalen und Grünen gehörig durcheinander. „Wir gehen in die Verlängerung“, sagte Grünen-Chef Cem Özdemir. Und das war noch milde formuliert.

17.11.2017
Politik Speakers’ Corner - Traumland Deutschland

Ein neues Ranking zeigt: Die Welt hält Deutschland für produktiv, vernünftig, gut regiert und freundlich. Für die USA gilt das längst nicht mehr. Das kann sich aber schnell wieder ändern, sagt unser Kolumnist Stefan Koch.

17.11.2017
Politik Regierungsbildung - Enttäuschung allüberall

Nach der Vertagung der Jamaika-Sondierungen auf Freitagmittag ist ein Ende der Gespräche über eine Koalition aus Union, FDP und Grünen nicht in Sicht. Die Frustration ist groß.

17.11.2017
Anzeige