Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Verteidigungsministerin verfügt Zahlungsstopp für Gorch Fock
Nachrichten Politik Verteidigungsministerin verfügt Zahlungsstopp für Gorch Fock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 20.12.2018
Nichts mehr im Griff auf dem stolzen Schiff Quelle: Carsten Rehder/dpa
Berlin

Nach einem Krisengespräch mit der Marine-Führung hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) bei der Renovierung des Traditions-Segelschulschiffs Gorch Fock eine Notbremsung hingelegt. „Aufgrund der unklaren Situation ist ein vorläufiger Zahlungsstopp angewiesen“, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). „Erst danach können Entscheidungen über die Zukunft der Gorch Fock getroffen werden.“ Damit ist auch ein Aus für den 60 Jahre alten Dreimaster nicht ausgeschlossen.

Kosten sind komplett aus dem Ruder gelaufen

Die Kosten für die Instandsetzung des Schulschiffs Gorch Fock sind komplett aus dem Ruder gelaufen. Statt zehn Millionen Euro soll die Reparatur nun 135 Millionen Euro kosten. Außerdem ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen einen Werftmitarbeiter wegen Korruptionsverdacht. Der Angestellte war als so genannter Kostenprüfer zuständig für die Berechnungen der Reparaturleistungen. Er soll vergünstigte Darlehen von mindestens einem Auftragnehmer erhalten haben.

Nun soll erst einmal geprüft werden: Ob die 135 Millionen Euro tatsächlich das letzte Wort sind oder noch weitere Kostensteigerungen drohen - und wie sich der Korruptionsfall auf die Kosten ausgewirkt hat. Im ersten Fall ermittelt das Rüstungsamt der Bundeswehr (Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung – BAAINBw) in Koblenz, im anderen die Staatsanwaltschaft Osnabrück. Bisher hat das Ministerium für die Restaurierung des Segelschiffs Gorch Fock 69,5 Millionen Euro gezahlt. Ein Prüfungsergebnis wird für Anfang des Jahres erwartet.

Marine will das Schiff unbedingt behalten

Die Marine drängt darauf, das Schulschiff weiter zu renovieren, damit es weiter für die Ausbildung von Kadetten zur Verfügung steht. Sollte das Verteidigungsministerium sich entscheiden, kein weiteres Geld mehr in das Schiff zu stecken, würde dies das Ende für die Gorch Fock bedeuten.

Lesen Sie auch: „Die Bundeswehr braucht die Gorch Fock

Von Daniela Vates/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sichtung von Drohnen legten in London-Gatwick den gesamten Flughafen über Stunden lahm. Auch in Deutschland droht dieses Szenario: Die gemeldeten Behinderungen durch Drohen über deutschen Flughäfen haben sich gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt.

20.12.2018

Der Bundesbeauftragte für jüdisches Leben spricht vom „wichtigsten Projekt meiner Amtszeit“: Antisemitische Übergriffe und Vorfälle werden jetzt zentral erfasst.

20.12.2018

Ein weiterer Demonstrant kam bei den „Gelbwesten“-Protesten in Frankreich ums Leben. Er sei in der südwestlichen Stadt Agen am Donnerstag getötet worden, sagte Frankreichs Innenminister Castaner. Damit steigt die Zahl der Toten auf neun.

20.12.2018