Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Verdächtiges Paket: Hier wird CNN während einer Live-Sendung evakuiert
Nachrichten Politik Verdächtiges Paket: Hier wird CNN während einer Live-Sendung evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 24.10.2018
Während die Moderatoren im Vordergrund ihrer Arbeit nachgehen, verlassen die ersten Mitarbeiter im Hintergrund das Gebäude. Quelle: Screenshot/CNN
New York

Wegen eines verdächtigen Pakets ist am Mittwoch das Time-Warner-Gebäude in New York evakuiert worden. In dem Büro-Tower sitzt unter anderem der Nachrichtensender „CNN“. Auch das Mandarin Oriental Hotel und mehrere Geschäfte sind in dem Komplex angesiedelt.

Hier gibt es alle Entwicklungen aus den USA im Liveblog

Die New Yorker Polizei sperrte das Gebiet rund um den Columbus Circle großzügig ab und rief die Bürger auf, den Bereich zu meiden. CNN teilte via Twitter ein Video, das die Evakuierung während einer Live-Sendung zeigt. Während die Moderatoren im Vordergrund ihre Arbeit fortsetzen, ist bereits der Alarm zu hören. Wenig später verlassen die ersten Kollegen im Hintergrund bereits das Gebäude.

Das Team setzte ihre Moderation kurzerhand auf der Straße vor dem Gebäude fort.

Von RND/mkr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundesregierung erhöht unmittelbar vor der Landtagswahl in Hessen das Tempo bei den geplanten Maßnahmen zur Vermeidung weiterer Diesel-Fahrverbote. Ein entsprechendes Konzept veranschlagt weitreichende Änderungen bis Anfang 2019. Scharfe Kritik kommt nicht nur aus der Opposition.

24.10.2018

In der Post an die Clintons und Barack Obama haben Sicherheitsmitarbeiter am Mittwoch explosive Gegenstände gefunden. Auch das Büro des Fernsehsenders CNN wurde evakuiert. Das Weiße Haus verurteilte die Angriffe.

24.10.2018

Eigentlich sollte es am Mittwoch im EU-Parlament um die Verschmutzung der Weltmeere gehen. Am Ende überschattete aber eine Aussage des konservativen Briten Syed Kamall die Sitzung. Er sagte: „Wir müssen uns daran erinnern, dass Nazis nationale Sozialisten waren.“

24.10.2018