Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Unions-Fraktionsvize Fuchs attackiert Seehofers Umgang mit der CDU
Nachrichten Politik Unions-Fraktionsvize Fuchs attackiert Seehofers Umgang mit der CDU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 12.06.2016
Michael Fuchs Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Wenn die CSU mit ihren Störmanövern gegen Angela Merkel so weitermache, dann drohe der Union der Absturz auf das Niveau der 20-Prozent-SPD. Das befürchtet Michael Fuchs, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Union im Bundestag. Gegenüber den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland, RND, forderte Fuchs: „Der CSU-Vorsitzende muss sofort zurück in den Zusammenarbeits-Modus. Die Union würde sich in den Umfragen in Richtung SPD entwickeln, wenn die Streiterei, verursacht in München, anhält.“ Das Verhalten von Horst Seehofer sei eigentlich nicht mehr zu erklären. „Es ist irrational, angesichts der glänzenden Lebensbedingungen in Bayern den Streit mit Angela Merkel öffentlich zu inszenieren.“ Die Union brauche „keine Rechthaber, sondern Lösungspolitiker“, sagte Fuchs.

RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Fuchs, fordert die SPD auf, dass sie in der Frage um die Nachfolge von Bundespräsident Joachim Gauck der Großen Koalition treu bleibt.

12.06.2016

Der führende Wirtschaftspolitiker Union im Bundestag, Michael Fuchs, hält es für einen „schweren Fehler“, dass die Christdemokraten über viele Jahre das Amt des Wirtschaftsministers nicht mehr angestrebt hatten.

12.06.2016

Die AfD will sich nicht in die Nähe von Rechtsextremisten rücken lassen. Andere Parteien werfen ihr aber immer wieder völkisches Gedankengut vor. Nun findet der SPD-Chef deutliche Worte.

12.06.2016
Anzeige