Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Über diese Anschläge wurde angeblich zu wenig berichtet
Nachrichten Politik Über diese Anschläge wurde angeblich zu wenig berichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 07.02.2017
Nizza, Ansbach, Berlin, Istanbul: US-Präsident Donald Trump wirft der Presse vor, dass sie zu wenig über Terror-Anschläge berichten würde. Quelle: dpa /ap / imago
Tampa/Washington

US-Präsident Donald Trump wirft den Medien vor, absichtlich möglichst wenig über die Bedrohung durch die Terrormiliz Islamischer Staat zu berichten. Sie hätten „ihre Gründe“, die Öffentlichkeit nicht über einen laufenden „Völkermord“ durch den IS zu informieren, sagte er während eines Besuches des US-Zentralkommandos in Florida. Nachweise für seine Behauptungen lieferte Trump zunächst nicht. Wie so häufig.

Das Weiße Haus veröffentlichte später eine Liste mit 78 Angriffen, die seit September 2014 verübt und vom IS „ausgeführt oder inspiriert worden“ seien. Die „meisten“ dieser Fälle hätten nicht die ausreichende Medienaufmerksamkeit bekommen, teilte Trumps Regierungssitz mit, ohne zu erklären, wie er diesen Begriff definiere. Einige der gelisteten Angriffe waren in den Medien jedoch breit thematisiert worden.

Auf Trumps Terror-Liste fehlen Anschläge

Regierungssprecher Sean Spicer versuchte später, die Ausführungen des Präsidenten abzumildern. Trump habe das Gefühl, dass die Berichterstattung über Proteste beispielsweise sehr ausführlich sei, während hingegen ein Angriff oder ein vereitelter Angriff nicht unbedingt in dieser Stärke medial abgedeckt würden. Die Nachrichtenagentur dpa schrieb, der Präsident wolle mit seiner Kritik an den Medien seine Position im Rechtsstreit um sein Einreiseverbot für Bürger aus sieben vordringlich islamisch Ländern stärken.

Die „Washington Post“ veröffentlichte das Papier, auf dem weltweit beachtete Anschläge in Orlando, Brüssel und Istanbul stehen, sowie auch der Messerangriff der 16-jährigen Safia S. auf einen Polizisten in Hannover und die Attentate von Würzburg und Ansbach im vergangenen Jahr. Auf der Liste fehlen allerdings große Anschläge ohne westliche Opfer, wie etwa ein Selbstmordattentat mit einem Laster in Bagdad, bei dem im vergangenen November mehr als 70 Menschen ums Leben kamen. Auch Gewalt durch Rechtsradikale, etwa der Amoklauf eines Weißen mit neun Toten in einer von Afroamerikanern besuchten Kirche im US-Staat South Carolina im Juni 2015, kommt darin nicht vor.

Die Nachrichtenagentur AP fand außerdem mehrere Rechtschreibfehler in der Liste. Sie vermutete deshalb, dass die Liste schnell zusammengestellt worden sein könnte. Sie habe nicht verifizieren können, ob jeder der Vorfälle Verbindungen zum IS hatte.

Terror-Anschläge: Die Liste des Weißen Hauses

MELBOURNE, AUSTRALIEN

September 2014

Vorfall: Zwei Polizeibeamte bei Messerangriff verwundet

Mutmaßlicher Täter: Abdul Numan Haider

TIZI OUZOU, ALGERIEN

September 2014

Vorfall: Ein französischer Staatsbürger enthauptet Mutmaßlicher

Täter: Jund al-Khilafah

QUEBEC, KANADA

Oktober 2014

Vorfall: Ein Soldat getötet und ein Verwundeter bei Angriff auf Auto Mutmaßlicher

Täter: Martin Couture-Rouleau

OTTAWA, KANADA

Oktober 2014

Vorfall: Ein Soldat nahe Kriegsdenkmal getötet; zwei Verwundete bei Schießereien nahe Parlamentsgebäude

Mutmaßlicher Täter: Michael Zehaf-Bibeau

NEW YORK, USA

Oktober 2014

Vorfall: Zwei Polizeibeamte bei Messerangriff verwundet

Mutmaßlicher Täter: US-Amerikaner

RIAD, SAUDI-ARABIEN

November 2014

Vorfall: Ein dänischer Staatsbürger verwundet bei Schießerei

Mutmaßlicher Täter: Drei saudi-arabische Mitglieder des „Islamischen Staats“ im Irak und in der Levante

ABU DHABI, VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE

Dezember 2014

Vorfall: Ein Amerikaner bei Messerangriff getötet

Mutmaßlicher Täter: Dalal al-Hashimi

SYDNEY, AUSTRALIEN

Dezember 2014

Vorfall: Zwei Australier getötet bei Geiselnahme und Schießerei

Mutmaßlicher Täter: Man Haron Monis

TOURS, FRANKREICH

Dezember 2014

Vorfall: Drei Polizeibeamte bei Messerangriff verwundet

Mutmaßlicher Täter: Bertrand Nzohabonayo

PARIS, FRANKREICH

Januar 2015

Vorfall: Ein Polizeibeamter und vier Geiseln in einem koscheren Supermarkt getötet

Mutmaßlicher Täter: Amedy Coulibaly

TRIPOLIS, LYBIEN

Januar 2015

Vorfall: Zehn Menschen getötet, darunter ein US-Bürger, und fünf verwundet bei Bombardierung und Schießerei in einem von Westlern viel besuchten Hotel

Mutmaßlicher Täter: Bis zu fünf Mitglieder des „Islamischen Staats“ im Irak und in der Levante, in Libyen

RIAD, SAUDI-ARABIEN

Januar 2015

Vorfall: Zwei US-Bürger verwundet bei Schießerei

Mutmaßlicher Täter: Unterstützer des „Islamischen Staats“ im Irak und in der Levante, in Libyen, wohnhaft in Saudi-Arabien

NIZZA, FRANKREICH

Februar 2015

Vorfall: Zwei französische Soldaten bei Messerangriff außerhalb eines jüdischen Gemeindezentrums verwundet

Mutmaßlicher Täter: Moussa Coulibaly

KOPENHAGEN, DÄNEMARK

Februar 2015

Vorfall: Ein toter Zivilist bei einer Kundgebung über Meinungsfreiheit, ein toter Wachmann vor Synagoge

Mutmaßlicher Täter: Omar Abdel Hamid el-Hussein

TUNESIEN

März 2015

Vorfall: Bardo-Museum, 21 getötete Touristen, darunter 16 Westler, und 55 Verwundete bei Schießerei

Mutmaßlicher Täter: Zwei mit dem „Islamischen Staat“ im Irak und in der Levante verbundene Extremisten

KARACHI, PAKISTAN

April 2015

Vorfall: Ein US-Bürger bei Messerangriff verwundet

Mutmaßlicher Täter: Pakistanische Unterstützer des „Islamischen Staats“ im Irak und in der Levante

PARIS, FRANKREICH

April 2015

Vorfall: Ein toter Zivilist bei Schießerei, möglicherweise während eines versuchten Autodiebstahls

Mutmaßlicher Täter: Sid Ahmed Ghlam

ZVORNIK, BOSNIEN

April 2015

Vorfall: Ein toter Polizeibeamter und zwei Verwundete bei Schießerei

Mutmaßlicher Täter: Nerdin Ibric

GARLAND, TEXAS, USA

Mai 2015

Vorfall: Ein verwundeter Sicherheitsbeamter bei Schießerei während einer Veranstaltung über Mohammed-Karikaturen

Mutmaßlicher Täter: Zwei US-Amerikaner

BOSTON, USA

Juni 2015

Vorfall: Ein Polizeibeamter mit Messer angegriffen. Keine Opfer

Mutmaßlicher Täter: US-Amerikaner

EL GORA (AL JURAH), ÄGYPTEN

Juni 2015

Vorfall: Keine Opfer; Angriff auf Camp von internationale Friedenstruppe zur Sicherung des Friedensvertrages zwischen Ägypten und Israel.

Mutmaßliche Täter: Unbekannte Anzahl des „Islamischen Staats“ im Irak und in der Levante, Sektion Sinai

LUXOR, ÄGYPTEN

Juni 2015

Vorfall: Ein toter Polizeibeamter bei Selbstmordattentat nahe dem Karnak-Tempel

Mutmaßlicher Täter: Nicht identifiziert

SOUSSE, TUNESIEN

Juni 2015

Vorfall: 38 Tote und 39 Verwundete bei Schießerei an einem Strand für Touristen

Mutmaßliche Täter: Seifeddine Rezgui und ein weiterer nicht identifizierter Angreifer

LYON, FRANKREICH

Juni 2015

Vorfall: Ein Zivilist bei Enthauptung getötet, Explosion in einer Chemieanlage

Mutmaßliche Täter: Yasin Salhi

KAIRO, ÄGYPTEN

Juli 2015

Vorfall: Ein Toter und neun Verwundete bei Autobombenangriff auf italienisches Konsulat

Mutmaßlicher Täter: Nicht identifizierte Angehörige des „Islamischen Staats“ im Irak und in der Levante

KAIRO, ÄGYPTEN

Juli 2015

Vorfall: Ein kroatischer Staatsangehöriger entführt; enthauptet am 12. August an einem unbekannten Ort

Mutmaßlicher Täter: Nicht identifizierter Agent des „Islamischen Staats“ im Irak und in der Levante, Sektion Sinai

PARIS, FRANKREICH

August 2015

Vorfall: Zwei verwundete Zivilisten und ein verwundeter US-Soldat bei Attacke mit Schusswaffen und Messer in einem Personenzug

Mutmaßlicher Täter: Ayoub el-Khazzani

EL GORA, ÄGYPTEN

September 2015

Vorfall: Vier US-Soldaten und zwei Soldaten der internationalen Friedenstruppe zur Sicherung des Friedensvertrages zwischen Ägypten und Israel bei Anschlag mit selbstgebastelter Bombe verwundet

Mutmaßlicher Täter: Nicht identifiziert

DHAKA, BANGLADESCH

September 2015

Vorfall: Ein italienischer Zivilist bei Schießerei getötet

Mutmaßlicher Täter: Nicht identifiziert

KOPENHAGEN, DÄNEMARK September 2015 Vorfall: Ein Polizeibeamter bei Messerangriff verwundet Mutmaßlicher Täter: Palästinensischer Staatsbürger

EL GORA, ÄGYPTEN

Oktober 2015

Vorfall: Keine Opfer; Flugplatz der internationalen Friedenstruppe zur Sicherung des Friedensvertrages zwischen Ägypten und Israel mit Raketen angegriffen

Mutmaßliche Täter: Nicht identifizierte Agenten des „Islamischen Staats“ im Irak und in der Levante, Sektion Sinai

PARRAMATTA, AUSTRALIEN

Oktober 2015

Vorfall: Ein Polizeibeamter bei Schießerei getötet

Mutmaßlicher Täter: Farhad Jabar

RANGPUR, BANGLADESCH

Oktober 2015

Vorfall: Ein japanischer Zivilist bei Schießerei getötet

Mutmaßlicher Täter: Nicht identifiziert

HASANAH, ÄGYPTEN

Oktober 2015

Vorfall: 224 Tote bei Absturz eines russischen Verkehrsflugzeugs

Mutmaßlicher Täter: Nicht identifizierte Angehörige des „Islamischen Staats“ im Irak und in der Levante, Sektion Sinai

MERCED, USA

November 2015

Vorfall: Vier Verwundete bei Messerangriff auf einem Collegecampus

Mutmaßlicher Täter: US-Amerikaner

PARIS, FRANKREICH

November 2015

Vorfall: Mindestens 129 Tote und etwa 400 Verwundete bei Schießereien und Attacken mit selbstgebastelten Bomben

Mutmaßliche Täter: Brahim Abdelslam, Saleh Abdeslam, Ismail Mostefai, Bilal Hadfi, Samy Amimour, Chakib Ahrouh, Foued Mohamed Aggad, and Abdelhamid Abaaoud

DINAJPUR, BANGLADESCH

November 2015

Vorfall: Ein italienischer Staatsbürger bei Schießerei verwundet

Mutmaßlicher Täter: Nicht identifiziert

RAJLOVAC, BOSNIEN

Dezember 2015

Vorfall: Zwei bosnische Soldaten bei Schießerei getötet

Mutmaßlicher Täter: Enes Omeragic

SAN BERNADINO, USA

Dezember 2015

Vorfall: 14 Tote und 21 Verwundete bei koordiniertem Schusswaffen-Angriff

Mutmaßlicher Täter: Zwei US-Amerikaner

LONDON, ENGLAND

Dezember 2015

Vorfall: Drei Verwundete bei Messerangriff in U-Bahnstation

Mutmaßlicher Täter: Muhyadin Mire

DERBENT, RUSSLAND

Dezember 2015

Vorfall: Ein Toter und 11 Verwundete bei Schießerei nahe Unesco-Weltkulturerbe

Mutmaßlicher Täter: Nicht identifizierter Agent des „Islamischen Staats“ im Irak und in der Levante, Sektion Kaukasus

KAIRO, ÄGYPTEN

Januar 2016

Vorfall: Zwei Verwundete bei Drive-by-Shooting außerhalb eines Hotels

Mutmaßlicher Täter: Nicht identifizierte Mitarbeiter des „Islamischen Staats“ im Irak und in der Levante

PARIS, FRANKREICH

Januar 2016

Vorfall: Keine Opfer; Angreifer getötet nach versuchtem Messerangriff in Pariser Polizeistation

Mutmaßlicher Täter: Tarek Belgacem

PHILADELPHIA, PENNSYLVANIA, USA

Januar 2016

Vorfall: Ein verletzter Polizist bei Schießerei

Mutmaßlicher Täter: US-Amerikaner

HURGHADA, ÄGYPTEN

Januar 2016

Vorfall: Ein deutscher und ein dänischer Staatsangehöriger bei Messerangriff in einem Touristenresort verwundet

Mutmaßlicher Täter: Nicht identifiziert

MARSEILLES, FRANKREICH

Januar 2016

Vorfall: Ein jüdischer Lehrer bei Machetenangriff verwundet

Mutmaßlicher Täter: 15 Jahre alter ethnischer Kurde aus der Türkei

ISTANBUL, TÜRKEI

Januar 2016

Vorfall: 12 deutsche Touristen getötet und 15 Verwundete bei Selbstmordattentaten

Mutmaßlicher Täter: Nabil Fadli

JAKARTA, INDONESIEN

Januar 2016

Vorfall: Vier Zivilisten getötet und mehr als 20 Verwundete bei koordinierten Bombenangriffen und Schusswaffenangriffen in der Nähe einer Polizeistation und eines Starbucks-Café

Mutmaßlicher Täter: Dian Joni Kurnaiadi, Muhammad Ali, Arif Sunakim und Ahmad Muhazan bin Saron

COLUMBUS, USA

Februar 2016

Vorfall: Vier Zivilisten verwundet bei Machetenangriff in einem Restaurant

Mutmaßlicher Täter: US-Amerikaner

HANNOVER, DEUTSCHLAND

Februar 2016

Vorfall: Ein Polizeibeamter bei Messerangriff verwundet

Mutmaßliche Täterin: Safia S.

ISTANBUL, TÜRKEI

März 2016

Vorfall: Vier Tote und 36 Verwundete bei Selbstmordattentaten in Touristenviertel

Mutmaßlicher Täter: Mehmet Ozturk

BRÜSSEL, BELGIEN

März 2016

Vorfall: Mindestens 31 Tote und 270 Verwundete bei koordinierten Bombenanschlägen am Flughafen Zaventem und in einer U-Bahn

Mutmaßliche Täter: Khalid el-Bakraoui, Ibrahim el-Bakraoui, Najim Laachraoui, Mohammed Abrini und Osama Krayem

ESSEN, DEUTSCHLAND

April 2016

Vorfall: Drei Verwundete bei Bombenangriffen auf Sikh-Tempel

Mutmaßliche Täter: Drei identifizierte Minderjährige

ORLANDO, USA

Juni 2016

Vorfall: 49 Tote und 53 Verwundete bei Schießerei in einem Nachtklub

Mutmaßlicher Täter: US-Amerikaner

MAGNANVILLE, FRANKREICH

Juni 2016

Vorfall: Ein Polizist und ein Zivilist bei Messerangriff getötet

Mutmaßlicher Täter: Larossi Abballa

KABUL, AFGHANISTAN

Juni 2016

Vorfall: 14 Tote bei Selbstmordattentat auf einem Bus, in dem kanadische Botschaftswachen saßen

Mutmaßlicher Täter: Agent des „Islamischen Staats“, Sektion Khorasan

ISTANBUL, TÜRKEI

Juni 2016

Vorfall: 45 Tote und rund 240 Verwundete am Ataturk International Airport

Mutmaßliche Täter: Rakhim Bulgarov, Vadim Osmanov, und ein nicht identifizierter IS-Agent

DHAKA, BANGLADESCH

Juli 2016

Vorfall: 22 Tote, darunter ein Amerikaner, und 50 Verwundete nach stundenlanger Belagerung einer Bäckerei mit Macheten und Schusswaffen

Mutmaßlicher Täter: Nibras Islam, Rohan Imtiaz, Meer Saameh Mubasheer, Khairul Islam Paye und Shafiqul Islam Uzzal

NIZZA, FRANKREICH

Juli 2016

Vorfall: 84 Zivilisten getötet und 308 verwundet von einer Person, die einen LKW in eine Menschenmenge fuhr

Mutmaßlicher Täter: Mohamed Bouhlel

WÜRZBURG, DEUTSCHLAND

Juli 2016

Vorfall: Vier Zivilisten bei Axtangriff in einen Zug verletzt

Mutmaßlicher Täter: Riaz Khan Ahmadzai

ANSBACH, DEUTSCHLAND

Juli 2016

Vorfall: Mindestens 15 Verwundete bei Selbstmordattentaten bei einem Musikfestival

Angreifer: Mohammed Daleel

NORMANDY, FRANKREICH

Juli 2016

Vorfall: Ein Priester bei Messerangriff getötet

Angreifer: Adel Kermiche und Abdel Malik Nabil Petitjean

CHALEROI, BELGIEN

August 2016

Vorfall: Zwei Polizeibeamte bei Machetenangriff verwundet

Angreifer: Khaled Babouri

QUEENSLAND, AUSTRALIEN

August 2016

Vorfall: Zwei Tote und ein Verwundeter bei Messerangriff auf Hostel

Angreifer: Smail Ayad

KOPENHAGEN, DÄNEMARK

September 2016

Vorfall: Zwei Polizeibeamte und ein Zivilist bei Schießerei verletzt

Mutmaßlicher Täter: Mesa Hodzic

PARIS, FRANKREICH

September 2016

Vorfall: Ein Polizeibeamter verwundet, Sprengsatz an der Kathedrale Notre Dame nicht explodiert

Mutmaßlicher Täter: Sarah Hervouet, Ines Madani und Amel Sakaou

SYDNEY, AUSTRALIEN

September 2016

Vorfall: Ein Zivilist bei Messerangriff verwundet

Mutmaßlicher Täter: Ihsas Khan

ST. CLOUD, MN, USA

September 2016

Vorfall: Zehn verwundete bei Messerangriff in einem Einkaufszentrum

Mutmaßlicher Täter: Dahir Ahmed Adan

NEW YORK, NY, SEASIDE PARK UND ELIZABETH, NJ, USA

September 2016

Vorfall: 31 Verwundete bei Bombenangriffen in New York City; Mehrere Sprengsätze gefunden in New York und New Jersey; Einer explodierte ohne Opfer in New-Jersey; ein Polizist verwundet in Schießerei

Mutmaßlicher Täter: Ahmad Khan Rahami

BRÜSSEL, BELGIEN

Oktober 2016

Vorfall: Zwei Polizisten verwundet bei Messerattacke Mutmaßlicher

Täter: Belgischer Staatsbürger

KUWAIT-STADT, KUWAIT

Vorfall: Keine Opfer; Fahrzeug mit drei US-Soldaten von einem Lastwagen gerammt

Mutmaßlicher Täter: Ibrahim Sulayman

MALMÖ, SCHWEDEN

Oktober 2016

Vorfall: Keine Opfer; Moschee und Gemeindezentrum mit Molotow-Cocktail angegriffen

Mutmaßlicher Täter: Syrischer Staatsangehöriger

HAMBURG, DEUTSCHLAND

Oktober 2016

Vorfall: Ein Toter nach Messerangriff

Mutmaßlicher Täter: Unbekannt

MANILA, PHILIPPINEN

November 2016

Vorfall: Keine Opfer; nahe US-Botschaft

Mutmaßlicher Täter: Philippinische Staatsangehörige

COLUMBUS, OH USA

November 2016

Vorfall: 14 Verwundete, Angreifer hatte ein Fahrzeug in eine Gruppe von Fußgängern gelenkt und sie mit einem Messer angegriffen

Mutmaßlicher Täter: US-Bürger

N’DJAMENA, TSCHAD

November 2016

Vorfall: Keine Opfer; Angreifer wurde festgenommen, nachdem er das Feuer am Eingang der US-Botschaft eröffnet hatte

Mutmaßlicher Täter: Tschadischer Staatsbürger

KARAK, JORDANIEN

Dezember 2016

Vorfall: Zehn Tote und 28 Verwundete bei Angriff auf Urlaubsort

Mutmaßliche Täter: Mehrere Angreifer

BERLIN, DEUTSCHLAND

Dezember 2016

Vorfall: Zwölf Tote und 48 Verwundete nach Anschlag mit LKW

Mutmaßlicher Täter: Anis Amri

Von dpa/ap/RND/wer