Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Türkei – „Medienfreiheit wird massiv eingeschränkt“
Nachrichten Politik Türkei – „Medienfreiheit wird massiv eingeschränkt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 08.07.2018
Der Staatsminister im Auswärtigen Amt. Michael Roth. Quelle: epa
Berlin

„Offenkundig sollen vor Beendigung des Ausnahmezustands und der Einführung des Präsidialsystems noch einmal Fakten geschaffen werden. Damit droht die Türkei sich noch weiter von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu entfernen“, sagte Roth den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND). Besonders beunruhigend sei die Schließung weiterer Zeitungen und eines Fernsehsenders in der Türkei. „Die Medienfreiheit wird damit abermals massiv eingeschränkt“, beklagte Roth.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Asylstreit in der Union hat der AfD gute Umfragewerte beschert. Erstmals liegt die Partei gleichauf mit der SPD – ein Rekordwert.

08.07.2018

Eigentlich macht Klaas Heufer-Umlauf gerade Sommerpause. Doch die Flüchtlinge auf dem Mittelmeer lassen den 34-Jährigen nicht los: In einem YouTube-Video ruft der Moderator zu Spenden für Rettungsboote auf.

08.07.2018

Mit dem Verdacht auf eine Vergiftung mit dem Kampfmittel Nowitschok wurde ein britischer Polizist in eine Klinik eingeliefert. Jetzt gaben die Behörden Entwarnung.

08.07.2018