Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Trump vs. Clinton: Das TV-Duell in sechs Zitaten
Nachrichten Politik Trump vs. Clinton: Das TV-Duell in sechs Zitaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 20.10.2016
Donald Trump und Hillary Clinton im dritten TV-Duell.   Quelle: AFP
Anzeige
Las Vegas

 Provokationen und Knalleffekte sind von Anfang an die wichtigsten Stilmittel im Wahlkampf von Donald Trump gewesen. In seinem dritten und letzten Fernsehduell gegen Hillary Clinton hat der Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner nun aber ein Schock-Statement von besonders gewaltigem Kaliber abgefeuert – er lief geradezu Amok: Er ließ offen, ob er im Falle seiner Niederlage am 8. November das Wahlergebnis anerkennen will. Diese Aussage aus dem dritten TV-Duell wird in Erinnerung bleiben. Die wichtigsten Zitate des Abends im Überblick.

Hillary Clinton

„Donald Trump denkt, dass es ihn groß macht, wenn er Frauen erniedrigt. Es macht ihn nur zu einem Rüpel. Er greift ihre Würde an, ihr Selbstbewusstsein und ich glaube nicht, dass es irgendwo eine Frau gibt, die nicht weiß, wie sich das anfühlt.“ (Hillary Clinton über das Frauenbild von Donald Trump.)

„Frauen sollten die Entscheidung über ihre Gesundheit selbst treffen können.“ (Hillary Clinton zum Thema Abtreibung)

„An dem Tag, als ich im Situation Room saß und zusah, wie Osama bin Laden bei einer Razzia unschädlich gemacht wurde, hat er (Trump) gerade die Fernsehshow „Celebrity Apprentice“ moderiert.“ (Hillary Clinton zu Trumps mangelnder Erfahrung in der Politik)

Donald Trump

„Ich werde mir das dann anschauen. Ich schaue es mir nicht jetzt an. Ich lasse Euch zappeln.“ (Donald Trump darüber, ob er eine Wahlniederlage am 8. November anerkennen würde.)

„Die Geschichten sind alle total falsch. Ich habe mich nicht einmal bei meiner Frau entschuldigt, weil ich nichts getan habe.“ (Donald Trump leugnet die Anschuldigungen mehrerer Frauen, er habe sie sexuell belästigt.)

„Ich kenne Putin nicht. Er ist nicht mein bester Freund. Er hat nette Dinge über mich gesagt. Es ist sicherlich förderlich, wenn wir gut mit Russland auskommen. Putin hat keinen Respekt vor Clinton und auch nicht vor Präsident Barack Obama.“ (Donald Trump zum Stellenwert einer guten Beziehung zu Russland)

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbeeindruckt von den Sanktionen testet Nordkorea weiter Mittelstreckenraketen. Jetzt soll der zweite Versuch innerhalb nur einer Woche gescheitert sein. Die Rakete hob zwar ab, explodierte aber kurz nach dem Start.

20.10.2016

Am Oberlandesgericht Celle hat der Prozess gegen Safia S begonnen. Die Öffentlichkeit wurde aus Jugendschutzgründen ausgeschlossen. Die 16-Jährige hatte einem Bundespolizisten im Hauptbahnhof Hannover schwer verletzt.

20.10.2016
Politik Krisengipfel zu Syrien und Ukraine - Hoffnung auf neuen Fahrplan für Ukraine-Krise

Mehr als sechs Stunden reden Angela Merkel, Wladimir Putin und François Hollande über die Lage in der Ukraine und den Krieg in Syrien. Putin sorgt mit seiner Begleitung für eine Provokation – die von der Kanzlerin ignoriert wird.

20.10.2016
Anzeige