Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst
Nachrichten Politik Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 30.05.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Berlin

Die brandenburgische Polizei hat möglicherweise einen Selbstmordanschlag verhindert. Ein 17-Jähriger sei in der Uckermark festgenommen worden, teilte Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) am Dienstag in Potsdam mit. Nach ersten Erkenntnissen könnte der Mann einen Anschlag in Berlin geplant haben.

17-Jähriger im Gewahrsam

Spezialkräfte der Landespolizei haben den jungen Mann, der bisher nicht polizeilich in Erscheinung getreten war, am Morgen in Gewahrsam genommen, heißt es bei der Märkischen Allgemeinen Zeitung. Das Heim, in dem er lebt, wurde durchsucht. Noch am Dienstag wurde der 17-Jährige einer Befragung unterzogen.

Abschied von der Mutter

Auf die Spur des Verdächtigen sei man durch Hinweise aus anderen Bundesländern gekommen, sagte Schröter. Der Mann habe sich in einer elektronischen Nachricht an seine Mutter eindeutig zu dem geplanten Anschlag geäußert und sich von ihr verabschiedet.

Im Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Meldungen, dass es sich bei dem 17-Jährigen um einen Syrer handelt, konnte das Innenministerium noch nicht bestätigen. Die Herkunft des 17-Jährigen sei vielmehr noch nicht endgültig geklärt. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Mann im Jahr 2015 unerlaubt nach Deutschland eingereist und war hier zwischenzeitlich als Asylbewerber registriert. Seit 2016 ist er in einem Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Uckermark untergebracht.

Nicht der erste Terrorverdächtige in Brandenburg

Auch im vergangenen Jahr sind in Brandenburg Terrorverdächtige verhaftet worden. Vergangenen August ist ein zum Islam konvertierter Deutscher, damals 27, in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) festgenommen worden. Auch gegen einen 30-Jährigen aus seinem Umfeld erging Haftbefehl. Im Juni 2016 wurde eine ganze Terrorzelle ausgehoben. Einer der Mitglieder, Hamza C., hatte sich als Syrer ausgegeben und in Bliesdorf in Märkisch-Oderland gelebt.

Von RND/MAZonline/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Günther Oettinger hat seinen ersten Entwurf für den europäischen Gemeinschaftshaushalt 2018 präsentiert. Darin zeichnet er auch ein düsteres Szenario für den Fall, dass die Briten die europäischen Finanzplanungen boykottieren.

30.05.2017
Politik SPD-Personalkarussel nach Sellering-Rücktritt - Schwesig sagt „Ja“ – Neue Jobs für Barley und Heil

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Sellering tritt wegen einer Krebserkrankung zurück. Nachfolgerin wird Bundesfamilienministerin Schwesig. Sie soll in Berlin von SPD-Generalsekretärin Barley ersetzt werden. Deren Nachfolger wird Hubertus Heil.

30.05.2017

Der Ton zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump verschärft sich. Nach der heftigen Kritik Deutschlands an der US-Politik meldet sich Trump auf Twitter zurück.

30.05.2017