Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Sozialverband VdK: Rentenniveau nicht weiter senken
Nachrichten Politik Sozialverband VdK: Rentenniveau nicht weiter senken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 09.08.2016
Der Sozialverband VdK geht davon aus, dass die Rentenpolitik 2017 ein zentrales Wahlkampfthema wird. Quelle: Franz-Peter Tschauner/Archiv
Anzeige
München

Das lehnt der VdK strikt ab: Das Rentenniveau müsse sofort eingefroren, dann auf 50 Prozent angehoben und dort stabilisiert werden, sagte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher in München. Im Gegenzug sollte die sogenannte Mütterrente nach VdK-Ansicht aus Steuermitteln finanziert werden und nicht aus Einnahmen der Rentenversicherung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Rechtschreibreform vor 20 Jahren ist nach Worten des Vorsitzenden des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, nicht Hauptursache für die nachlassenden Rechtschreibleistungen von Schülern.

09.08.2016

Die hohen Steuereinnahmen sollen nach Plänen der Wirtschaftsexperten der Union den Bürgern zurückgegeben werden. Milliarden-Entlastungen soll es geben. Die Opposition findet die Vorschläge ungerecht. Noch schärfer ist die Reaktion des Koalitionspartners.

09.08.2016

Tübingens Bürgermeister Palmer will gewaltbereite Flüchtlinge auch nach Syrien abschieben lassen. Das Recht sieht er auf seiner Seite. Aber da wird es kompliziert, warnt ein Experte.

08.08.2016
Anzeige