Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Schwesig wirft Seehofer Spaltung des Landes vor
Nachrichten Politik Schwesig wirft Seehofer Spaltung des Landes vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 18.03.2018
„Seehofer und Spahn sind auf dem völlig falschen Dampfer“, sagte die stellvertretende SPD-Chefin. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) fordert nach den Äußerungen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zu Hartz IV und zum Abtreibungsrecht sowie von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zum Islam Mäßigung von der Union. „Seehofer und Spahn sind auf dem völlig falschen Dampfer“, sagte die stellvertretende SPD-Chefin dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Die Menschen in Deutschland erwarten, dass die neue Bundesregierung jetzt ihre Arbeit macht und schnell erste Ergebnisse liefert. Debatten, die das Land spalten, helfen niemandem weiter“, so Schwesig.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Donald Trump greift nach der Entlassung des FBI-Vize McCabe die Bundesbehörde scharf an. Die solle ihre Sonderermittlungen in der Russland-Affäre besser einstellen, droht er. Beobachter vermuten, Trump wolle eine alte Rechnung mit dem FBI begleichen.

18.03.2018

Türkische Truppen mögen die Stadt Afrin unter ihrer Kontrolle haben, doch die kurdische Miliz YPG will den Kampf nicht aufgeben. Ihre Vertreter kündigten an, mit einem Guerilla-Krieg der Armee Erdogans zermürben zu wollen.

18.03.2018

Der zweite Jahrestag des Flüchtlingsabkommens zwischen der EU und der Türkei wird von einer Tragödie in der östlichen Ägäis überschattet. Beim Untergang eines Flüchtlingsbootes sind am Samstagmorgen mindestens 16 Menschen ertrunken, unter ihnen sechs Kinder und ein Neugeborenes.

18.03.2018
Anzeige