Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Schwere Explosion im Zentrum von Paris – zwei Tote
Nachrichten Politik Schwere Explosion im Zentrum von Paris – zwei Tote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 12.01.2019
Das Bild zeigt die Heftigkeit der Explosion in Paris. Quelle: imago/ZUMA Press, Emily Molli
Paris

In einer Bäckerei im Zentrum von Paris ist es am Samstagmorgen zu einer Explosion gekommen. Das Unglück in der Rue de Trévise Ecke Rue Sainte-Cécile sei stark gewesen. Die Anwohner werden via Twitter aufgefordert, den Bereich zu meiden.

Zwei Feuerwehrleute sind nach Angaben der Staatsanwaltschaft ums Leben gekommen. Zuvor hatte der französischen Innenminister Christophe Castner noch von vier Toten gesprochen. Über 30 weitere wurden bei dem Vorfall verletzt. Einige von ihnen seien in einem kritischen Zustand, teilte ein Sprecher mit.

Die Detonation ereignete sich in einem Eckhaus im Erdgeschoss im bei Touristen beliebten 9. Bezirk. In den sozialen Medien zeigen Bilder die strake Zerstörung. Die Bäckerei soll zum Zeitpunkt des Vorfalls geschlossen gewesen sein.

Am Samstagmorgen kommt es im Zentrum von Paris zu einer Explosion, vier Menschen streben. Ein Gasleck soll Schuld an dem Unglück sein.

Innenminister Castaner sagte, rund 200 Feuerwehrleute hätten die Lage unter Kontrolle gebracht. Laut Polizeiangaben habe ein Gasleck die Detonation ausgelöst. Sie richtete erheblichen Schaden an; noch in Nachbargebäuden saßen deswegen vorübergehend Menschen fest.

Der Unglücksort ist rund einen Kilometer Luftlinie entfernt von der Pariser Oper.

Die Behörden in Paris sind wegen angekündigter Demonstrationen der „Gelbwesten“ in Alarmbereitschaft. Rund 5000 Sicherheitskräfte sind in der Hauptstadt im Einsatz, um die Proteste abzusichern. Bei den Demonstrationen war es in den vergangenen Wochen immer wieder zu Gewalt und Ausschreitungen gekommen. Besonders Paris war betroffen.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der US-Präsident behauptet plötzlich, er habe nie gesagt, Mexiko müsse für die Grenzanlage zahlen. Derweil ist der durch den Streit forcierte „Shutdown“ die längste Haushaltssperre in der US-Geschichte.

12.01.2019

Das Chaos rund um den „Brexit“ schreckt viele Deutsche ab. Deshalb tut sich die AfD schwer damit, das britische Beispiel als Vorbild zu verkaufen. Doch viele in der Partei wollen genau das. Der „Dexit“ ist ihr festes Ziel.

12.01.2019

Unten in der Grube rollen die Betonmischer, oben halten die Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 trotzig Mahnwache. Seit Jahren. Die Kosten an Deutschlands größter Baustelle explodieren, vieles verzögert sich – und doch gibt es Hoffnung, dass Stuttgart am Ende besser dasteht als zuvor. Besuch auf einer Baustelle, die eine ganze Stadt in Atem hält.

12.01.2019