Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Putin und Trump wollen sich in Deutschland treffen
Nachrichten Politik Putin und Trump wollen sich in Deutschland treffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 02.05.2017
US-Präsident Donald Trump und Kremlchef Wladimir Putin treffen sich im Juli in Hamburg. Quelle: dpa
Anzeige
Moskau

Die Staatschefs hätten sich dafür ausgesprochen, eine Begegnung im Anschluss an den Gipfel der wichtigen Industrie- und Schwellenländer anzupeilen, hieß es in der Mitteilung des Kremls weiter. Das Weiße Haus bestätigte dies so zunächst nicht.

Beide hätten in dem Telefonat auch über die Konflikte in Syrien und auf der koreanischen Halbinsel beraten, hieß es weiter. Putin habe Trump zur Zurückhaltung aufgefordert, um die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel nicht weiter zu erhöhen, berichtete die russische Nachrichtenagentur TASS unter Berufung auf den Kreml.

Außerdem hätten die beiden Präsidenten vereinbart, den Dialog über einen Waffenstillstand in Syrien auf hoher diplomatischer Ebene fortzusetzen. Sie seien sich einig darüber, dass es in Syrien bereits zuviel Leid gegeben habe, hieß es vom Weißen Haus.

Von RND/dpa

Auf der sogenannten „Todesliste“ des mutmaßlich rechtsextremen Terroristen Franco A. steht neben Alt-Bundespräsident Gauck und Justizminister Maas offensichtlich noch ein weiterer Name eines Bundespolitikers. Claudia Roth (Grüne) bestätigt gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), dass auch sie namentlich aufgeführt wird.

02.05.2017

Deutschland soll seine Grenzkontrollen nach dem Willen der EU-Kommission vor dem Jahresende wieder abschaffen. Die Brüsseler Behörde empfahl am Donnerstag, die auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 eingeführten Kontrollen an Grenzen innerhalb der Schengenzone nur noch einmal um sechs Monate zu verlängern.

02.05.2017

Konflikte gibt es viele: Der Krieg in der Ostukraine belastet die Beziehungen, ebenso die Unterstützung Moskaus für den syrischen Diktator Baschar al-Assad. Entsprechend kühl fällt die Begegnung Angela Merkels mit Wladimir Putin aus. Doch beide wissen, dass sie internationale Probleme nur gemeinsam lösen können.

02.05.2017
Anzeige