Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Panzerwagen überfährt Demonstranten
Nachrichten Politik Panzerwagen überfährt Demonstranten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:56 04.05.2017
Die Krise in Venezuela droht außer Kontrolle zu geraten. Quelle: dpa
Anzeige
Caracas

Die Lage in Venezuela eskaliert immer mehr. Bei dramatischen Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten in Caracas ist wieder Blut geflossen. Mindestens ein Mensch wurde getötet. Das Opfer soll erst 17 Jahre alt gewesen sein. „Ein Jugendlicher, der noch das ganze Leben vor sich hatte“, sagte der Bürgermeister des Stadtteils Las Mercedes, Gerardo Blyde.

An einer anderen Stelle in der venezolanischen Hauptstadt kam es zu dramatischen Szenen als ein Panzerwagen der Nationalgarde, der durch geworfene Molotow-Cocktails in Brand geraten war, in eine Menschenmenge fuhr.

Auch gibt es Opfer: Mindestens ein junger Mann wurde von dem Wagen überfahren und schwer verletzt. Das teilte der Bürgermeister des Stadtteils Chacao, Ramón Muchacho, mit. Seinen Angaben zufolge wurden allein im Krankenhaus von Chacao am Mittwoch über 160 verletzte Demonstranten behandelt.

Demonstranten werfen dem sozialistischen Präsident Nicolás Maduro die Errichtung einer Diktatur vor und fordern Neuwahlen. Seit Anfang April starben mehr als 30 Menschen, mehr als 1300 wurden festgenommen.

Video sorgt für Empörung

Die Unruhen in dem südamerikanischen Land hatten zugenommen, nachdem Präsident Maduro am Montag ein Dekret unterschrieben hatte, das die Einberufung einer Versammlung vorsieht, um die Verfassung zu ändern. Allein seit Beginn der Woche waren fünf Menschen bei Demonstrationen oder Zusammenstößen ums Leben gekommen.

Für Empörung unter den Präsidenten-Gegnern sorgt zudem ein Video, das Maduro beim Tanzen in der Wahlbehörde zeigt, während draußen die Polizei mit Tränengas massiv gegen die Demonstranten vorgeht. Über soziale Medien wurde der Clip tausendfach geteilt.

Von dpa/RND/zys

In der Affäre um den Bundeswehr-Offizier Franco A. hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann scharfe Kritik an Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) geäußert. „Ursula von der Leyen hat als Verteidigungsministerin nur schöne Bilder produziert“, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann dem RND. Ein Interview.

04.05.2017

Frankreichs Präsidentenwahl ist eine Richtungsentscheidung zwischen zwei völlig konträren Weltbildern: Protektionismus gegen Öffnung. Entsprechend deftig geht es im einzigen TV-Duell zwischen Marine Le Pen und Emmanuel Macron zur Sache.

03.05.2017

Seit Jahrzehnten ringen Israelis und Palästinenser um einen Frieden. Ihre Interessenskonflikte scheinen unlösbar, die Gespräche in der Sackgasse. US-Präsident Trump zeigt sich dennoch optimistisch – und bietet sich als Vermittler an. Er denkt nicht, dass es so schwer ist.

03.05.2017
Anzeige