Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz IS in Hamburg festgenommen
Nachrichten Politik Mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz IS in Hamburg festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 17.04.2019
Ein Polizeiwagen mit eingeschalteten Blaulicht (Symbolbild). Quelle: Carsten Rehder/dpa
Hamburg

Die Bundesanwaltschaft hat ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Hamburg festnehmen lassen. Der Zugriff erfolgte am Mittwoch durch Beamte des Landeskriminalamtes, wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte.

Zuvor hatte die „Hamburger Morgenpost“ darüber berichtet. Gegen den 28 Jahre alten Deutschen lag seit dem 11. April ein Haftbefehl wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Organisation vor.

Lesen Sie auch: Verteidigungsministerin: „Wir wissen, dass der IS nicht geschlagen ist“

Der Verdächtige soll sich im November 2013 dem IS in Syrien angeschlossen haben. Dort habe er eine militärische Ausbildung absolviert und sei im März 2014 nach Deutschland zurückgekehrt, wo er sich um neue Mitglieder für den IS bemüht habe. Nach Erkenntnissen der Ermittler soll er im Sommer 2014 einer Person die Reise in das damalige Herrschaftsgebiet des IS ermöglicht haben.

Der 28-Jährige sollte noch am Mittwoch dem Ermittlungsrichter beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe vorgeführt werden, der über den Vollzug der Untersuchungshaft entscheidet.

Lesen Sie auch: Verfassungsschutz: Grenzen von Rechtsextremen zu Protestbürgertum verschwimmen

Von RND/dpa/ngo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das US-Justizministerium wird in Kürze eine geschwärzte Version des 400 Seiten starken Muellers-Reports vorlegen. Die Anwälte von Donald Trump arbeitet unterdessen bereits an einer Gegendarstellung. Sie soll in den Stunden nach der Freigabe des Reports publik gemacht werden.

17.04.2019

Greta Thunberg trifft den Papst. In den Augen manch eines Beobachters begegnen sich damit gleich zwei Heilige. Zahlreiche Bischöfe loben die Klimaaktivistin und die Anhänger der Bewegung Fridays for Future – und outen sich als Fans der jungen Schwedin und ihrer Mitstreiter.

17.04.2019

Donald Trump pflegt ein enges Verhältnis zu Saudi-Arabien. Im zweiten Veto seiner Amtszeit setzte er nun durch, dass die US-Militärhilfe für die saudisch geführte Militärkoalition im Jemen-Konflikt aufrecht erhalten wird. Prompt hagelt es auch internationale Kritik.

17.04.2019