Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Müntefering ruft Erdogan zur Mäßigung auf
Nachrichten Politik Müntefering ruft Erdogan zur Mäßigung auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 13.12.2017
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering. Quelle: dpa
Berlin

„Das Gebaren des türkischen Staatspräsidenten ist dabei nicht hilfreich“, sagte Müntefering dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Es wirkt vielmehr inszeniert und ist wohl eine Mischung aus Ideologie und Ablenkungsmanöver von innenpolitischen Problemen.“ Erdoğan hatte zur Eröffnung eines Sondergipfels der Organisation für Islamische Kooperation in Istanbul alle Staaten aufgerufen, das besetzte Jerusalem als die Hauptstadt Palästinas anzuerkennen. Schon US-Präsident Trump habe mit seiner Erklärung zu Jerusalem dem ohnehin sehr geschwächten Friedensprozess einen schweren Schlag versetzt und die USA als neutralen Mittler unglaubwürdig gemacht, kritisierte Michelle Müntefering. „Das ist sehr bedauerlich. Nun sollte aber alles getan werden, um eine weitere Eskalation der Situation zu vermeiden.“

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

FDP-Generalsekretärin Nicola Beer hat Volkswagen-Chef Matthias Müller attackiert und als „Diesel-Judas“ bezeichnet. Zuvor hatte der Vorstand die Steuervorteile für Diesel in Zweifel gezogen und weitere Subventionen für Elektro-Autos gefordert. Beer warf ihm daraufhin eine „ungenierte Selbstbedienung zu Lasten der Dieselfahrer“ vor.

13.12.2017

Die Bundestagsabgeordneten erhalten weiterhin jeweils zur Jahresmitte eine automatische Anpassung ihrer Diäten, die sich an der allgemeinen Lohnentwicklung orientiert. Das beschloss der neu gewählte Bundestag am Mittwoch.

13.12.2017

Ein Sondergipfel islamischer Staaten hat als Reaktion auf das umstrittene Vorgehen der USA Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines Palästinenserstaates anerkannt. Damit eskaliert der Konflikt im Nahen Osten weiter.

13.12.2017