Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Linke und FDP fordern G-7-Gipfel mit Putin
Nachrichten Politik Linke und FDP fordern G-7-Gipfel mit Putin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 22.04.2018
Russlands Präsident Wladimir Putin: Linke und FDP wollen seine Teilnahme am G-7-Gipfel in Kanada. Quelle: AP
Anzeige
Berlin

„Wenn der Westen es wirklich ernst meint, mit Russland wieder in einen konstruktiven Dialog treten zu wollen, wäre jetzt die passende Gelegenheit. Aus G 7 sollte wieder G 8 werden“, sagte Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht.

Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff sprach von G 7 plus 1. „Es ist sinnvoll, den Dialog mit Russland zu verstetigen und besser zu strukturieren. Dafür wären die G 7 plus 1 das richtige Format“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion.

Gestern Abend sind im kanadischen Toronto die Außenminister der G 7 zu zweitägigen Beratungen zusammengekommen, bei denen es unter anderem um die Konflikte in Syrien und in der Ukraine geht. Der G-7-Gipfel findet am 8. und 9. Juni im kanadischen Charlevoix statt.

Unterdessen haben die Experten der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen mit der Untersuchung im syrischen Duma begonnen und erste Proben genommen. Diese sollen nun analysiert werden, um die Frage zu beantworten, ob in Syrien vor zwei Wochen Giftgas eingesetzt wurde.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Andrea Nahles ist auf dem Sonderparteitag der SPD zur Vorsitzenden der Partei gewählt worden. Alle Informationen rund um die Entscheidung können Sie in unserem Liveblog noch einmal nachlesen.

23.04.2018

Mehrere Menschen sind bei einem Selbstmordanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul ums Leben gekommen. Dutzende weitere wurden verletzt.

22.04.2018

Erstmals in der Geschichte der SPD wählt die Partei eine Frau an ihre Spitze. Ein Sieg der Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange gilt als ausgeschlossen. Ein Porträt.

22.04.2018
Anzeige