Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Lindner schließt Stillhalteabkommen mit Kauder
Nachrichten Politik Lindner schließt Stillhalteabkommen mit Kauder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 11.01.2018
Christian Lindner (FDP) und Volker Kauder (CDU) haben ein Stillhalteabkommen beim Thema Familiennachzug vereinbart. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Wie das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) aus Kreisen der FDP-Bundestagsfraktion erfuhr, wollen die Liberalen ihren bereits fertigen Gesetzentwurf mindestens so lange zurückhalten, bis die GroKo-Sondierungen abgeschlossen sind. Erst danach wolle die FDP-Fraktion entscheiden, ob sie sich einer gemeinsamen Gesetzesinitiative mit Union und SPD anschließt oder ihren eigenen Entwurf einbringt. Die Vereinbarung sei bereits Ende Dezember getroffen worden.

Nordrhein-Westfalens Flüchtlingsminister Joachim Stamp (FDP) sagte dem RND, bei den gescheiterten Jamaika-Verhandlungen seien Union, Grüne und Liberale beim Knackpunkt Flucht und Migration „weit gekommen“. Es sei „schade, dass keine Einigung zustande gekommen ist“. Stamp kündigte ein „umfassendes Regelwerk“ an. „Wir werden über das Jahr mit einigen Gesetzesinitiativen aufwarten“, erklärte der FDP-Politiker. Dazu zählten registrierte Einreisen ebenso wie „atmende Richtwerte“, die Einführung von Rückführungszentren sowie die Möglichkeit des „Spurwechsels“ für Asylbewerber, denen die Integration auf dem deutschen Arbeitsmarkt gelungen sei.

Von Jörg Köpke/Rasmus Buchsteiner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Zivilregister des südamerikanischen Landes wird der Australier Julian Assange jetzt mit einer eigenen Identifikationsnummer geführt. Was das für das Gezerre um Assange bedeutet, war unklar. Ecuador will das seit mehr als fünf Jahren andauernde Botschaftsasyl in London beenden.

10.01.2018

Außenminister Sigmar Gabriel hat sich dafür ausgesprochen, schon bei einem von den UN überwachten Waffenstillstand in der Ostukraine mit dem Abbau der Wirtschaftssanktionen gegen Russland zu beginnen.

10.01.2018

Die Umwelthilfe schlägt Abgasalarm nicht nur in Großstädten. Auch an kleineren Orten in Deutschland sollen Höchstwerte überschritten sein. Zum Nachweis startet sie eine große Messaktion. Wo gemessen wird, können auch die Bürger mitentscheiden.

10.01.2018
Anzeige