Volltextsuche über das Angebot:

-5 ° / -12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kurt Beck beklagt Posten-Chaos in der SPD

Personaldebatte Kurt Beck beklagt Posten-Chaos in der SPD

Der frühere SPD-Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz fordert mehr Teamplay in schwierigen Zeiten. Sobald es um Posten und Personal gehe, zähle Solidarität in der SPD nicht mehr viel, sagte Kurt Beck dem RND. Er spricht sich klar für Andrea Nahles als künftige Partei-Vorsitzende aus.

Kurt Beck (SPD) kritisiert eine fehlende Solidarität bei den Sozialdemokraten.

Quelle: dpa

Berlin. Der frühere SPD-Vorsitzende Kurt Beck beklagt das Posten-Chaos in der Partei. „Der Wert der Solidarität zählt in der SPD offensichtlich nicht mehr so viel, wenn es um Posten und Personal geht“, sagte Beck dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Wir brauchen in schwierigen Zeiten wieder Teamplay.” Im Fall von Martin Schulz habe „mangelnde Solidarität“ ebenso eine Rolle gespielt wie bei seinem eigenen Rücktritt vom SPD-Vorsitz vor fast zehn Jahren.

Beck fordert Ende des Postenstreits

Beck spricht sich klar für Andrea Nahles als künftige Parteivorsitzende aus und fordert ein Ende des Postenstreits. „Man kann all diese Herausforderungen, vor denen wir stehen, nicht auf eine Schulter laden und sagen: Nun, mach mal. Und je schöner die Pirouetten, umso mehr klatschen wir Beifall. Aber wehe, Du stolperst. Dann sind wir die ersten, die Dir in die Beine treten“, so der frühere Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz.

„Das nicht mehr zuzulassen, ist jetzt das Gebot der Stunde. Das muss der neue Rütli-Schwur in der Partei werden.“ Es sei höchste Zeit, dass die SPD und alle, die in ihr Verantwortung tragen würden, sich jetzt besinnen, so der Chef der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Beck bescheinigt Fraktionschefin Nahles herausragende Führungsqualitäten. „Sie ist eine starke und kämpferische Frau”, sagte er. „In den letzten Jahren hat Andrea Nahles inhaltlich hervorragend gearbeitet. Das ist ein bemerkenswerter Reifeprozess gewesen.“

Von Rasmus Buchsteiner/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr