Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Merkel fordert Rückkehr zur Sacharbeit in der Asyldebatte
Nachrichten Politik Merkel fordert Rückkehr zur Sacharbeit in der Asyldebatte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 04.07.2018
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mahnt in der Asyldebatte zu mehr Sachlichkeit. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Der Streit der Unionsschwestern scheint beigelegt. Eine Einigung liegt vor. Asylzentren sollen her. Und dazu: Der Rücktritt vom Rücktrittsangebot. Horst Seehofer (CSU) bleibt Bundesinnenminister.

Was so sehr nach Einigung klingt, ist erst der Anfang nächster Diskussionen und Verhandlungen. Denn jetzt muss die Union ihren Kompromiss dem Koalitionspartner SPD unterbreiten. Dort will man genau prüfen, denn zahlreiche Fragen seien noch offen. Und auch Österreich mahnt an, dass bislang niemand mit Wien über die deutschen Vorhaben gesprochen habe.

Die Diskussionen gehen also weiter. Alles Wichtige zum Thema erfahren Sie in unserem Liveblog:

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Malta ist die Berliner Seenotrettung „Sea Watch“ erneut von Behörden blockiert worden. Ab sofort darf das Suchflugzeug der Organisation nicht mehr über das Rettungsgebiet vor der libyschen Küste fliegen.

04.07.2018

In der Haushaltsdebatte stellt sich Kanzlerin Angela Merkel hinter die jüngsten Asylbeschlüsse der EU – zu den mit der CSU geplanten „Transitzentren“ sagt Merkel aber nichts. FDP-Chef Lindner zeigt sich derweil solidarisch mit der SPD.

04.07.2018

Vermummte stören eine Veranstaltung der AfD mit einer Konfetti-Kanone. Mehrere Menschen erleiden ein Knalltrauma. Wer steckt dahinter?

04.07.2018
Anzeige