Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Jeder fünfte Deutsche hat ausländische Wurzeln
Nachrichten Politik Jeder fünfte Deutsche hat ausländische Wurzeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 01.08.2017
Passanten im Maghreb-Viertel in Düsseldorf Quelle: dpa
Wiesbaden

In Deutschland leben so viele Menschen mit einem Migrationshintergrund wie noch nie zuvor. Die Bevölkerung mit ausländischen Wurzeln hat 2016 zum fünften Mal in Folge einen Höchststand erreicht, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte. Insgesamt sind das rund 18,6 Millionen Menschen und damit gut jeder Fünfte (22,5 Prozent). Als Ursache für den stärksten Zuwachs seit Beginn der Erhebung im Jahr 2005 nennen die Statistiker die hohe Zahl von Zuwanderern und Flüchtlingen in den Jahren 2015 und 2016.

Etwas mehr als die Hälfte der Bevölkerung mit Migrationshintergrund sind Deutsche (52 Prozent). Die Türkei ist noch immer mit Abstand das größte Herkunftsland und Europa die wichtigste Region. Die Bedeutung anderer Regionen wie des Nahen und Mittleren Ostens und Afrikas habe in den vergangenen fünf Jahren aber an Bedeutung gewonnen.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Dieselgipfel – Rettungsversuch für eine Technik der Vergangenheit: Deutschlands Automobilindustrie sollte lieber in Zukunftstechnologien investieren als in lebensverlängernde Maßnahmen für todgeweihte Maschinen, meint Wolfgang Büchner.

01.08.2017

Im Eiltempo will Frankreichs Präsident den Arbeitsmarkt reformieren. Am heutigen Dienstag stimmt die Nationalversammlung in Paris über die Pläne ab. Das Vorbild ist Deutschland.

01.08.2017

Am Dienstag beginnt am Berliner Bahnhof Südkreuz ein umstrittener Modellversuch, der Datenschützer schaudern lässt: Gesichtserkennungssysteme sollen alle, die dort ein- und ausgehen, nicht nur filmen, sondern auch identifizieren.

01.08.2017