Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Enger Freund von Osama bin Laden: Gründer des Hakkani-Netzwerks ist tot
Nachrichten Politik Enger Freund von Osama bin Laden: Gründer des Hakkani-Netzwerks ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 04.09.2018
Dschalaluddin Hakkani ist tot Quelle: Mohammed Riaz/AP/dpa
Islamabad

Der Gründer des afghanischen Hakkani-Netzwerks, der Islamist Dschalaluddin Hakkani, ist nach Angaben der Taliban tot. Grund für sein Ableben sei laut einem Sprecher der Gruppierung eine jahrelange Parkinson-Erkrankung gewesen. Hakkanis Gruppe gilt als kampfstärkste innerhalb der Taliban. Sie wird mittlerweile von Hakkanis Sohn Siradschuddin geführt.

Durch seine Krankheit war Hakkani schwer gezeichnet und wurde schon seit Jahren nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. 2015 war bereits fälschlicherweise über seinen Tod berichtet worden.

Hakkani war US-Dokumenten zufolge in den 1970er Jahren mit der damaligen Regierung unter König Sahir Schah in Konflikt geraten. Er bekämpfte die sowjetische Invasion von 1979, wobei ihn die USA unterstützten. Der verstorbene Kongressabgeordnete Charlie Wilson nannte Hakkani damals die „personifizierte Güte“. Später schloss sich Hakkani den Taliban an und galt als einer der entschlossensten Gegner der US-geführten Invasion 2001 in Afghanistan.

Hakkani war ein enger Freund des Al-Kaida-Gründers Osama bin Laden, dem er wiederholt Unterschlupf gewährte. 2012 stuften die USA das Hakkani-Netzwerk als Terrororganisation ein.

Von RND/tap