Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Hausordnung des Herbstes
Nachrichten Politik Hausordnung des Herbstes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 05.11.2017
Wie es sich gehört: Wege und Brücke sind frei von Laub – weil alles seine Ordnung hat. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Der Herbst ist in Deutschland die schönste Jahreszeit. Er bringt allerdings die Hausordnung des Landes durcheinander.

In diesem Land haben alle Dinge ihren festgeschriebenen Platz, dort, wo sie hingehören – die Radfahrer auf den Radweg, das grüne Glas in die gelbe Tonne, die Kanzlerin Merkel ins Kanzleramt usw. Laut dieser Ordnung sollen die Blätter an den Bäumen hängen und die Wolken am Himmel schweben. Der Herbst bringt alles durcheinander, die Wolken sind oft in den Pfützen zu finden, die Blätter machen sich von den Bäumen los und fliegen durch die Luft, ohne Ziel hin und her. Kinder spielen damit, sie versuchen die fliegenden Blätter zu fangen, bevor sie auf der Erde landen, sie glauben, für jedes gerettete Blatt haben sie einen Wunsch frei. Die meisten Wünsche bleiben aber unerfüllt, sie landen auf dem Asphalt und werden zu Matsch.

Das kann das deutsche Ordnungsamt nicht auf sich sitzen lassen, dass die Blätter überall herumliegen, ohne eine Reihenfolge, einfach so. Also schickt das Ordnungsamt Erwachsene mit Kopfhörern und Laubbläsern bewaffnet auf die Straße, wo sie unter höllischem Lärm versuchen, die Blätter wieder hoch auf die Bäume zu kriegen. Ihr Kampf ist aussichtslos, die Blätter wollen nicht an die Bäume zurück, sie wirbeln sich hoch um die Laubbläsersoldaten. Trotzdem gibt das Ordnungsamt nicht auf, irgendwann rücken die Männer auch noch mit Pfützensaugern auf den Straßen an, damit die Wolken aus den Pfützen gesaugt und zurück an den Himmel gebracht werden. Der Herbst ist ein kluger Gegner, er gibt nach, löst sich auf und tarnt sich als Winter.

Wladimir Kaminer ist Schriftsteller in Berlin.

Von Wladimir Kaminer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der geschäftsführende Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat an EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker appelliert, die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der Autoindustrie nicht wegen der Klimapolitik aufs Spiel zu setzen.

05.11.2017

FDP-Chef Christian Lindner schlägt im Poker um eine Jamaika-Koalition nun wieder harte Töne an. Seine Partei habe „keine Angst vor Neuwahlen“.

05.11.2017

Der abgesetzte katalanische Präsident Carles Puigdemont und vier seiner früheren Minister haben sich in Brüssel der Polizei gestellt. Wie die Brüsseler Staatsanwaltschaft am Sonntag bekanntgab, wurden die katalanischen Sezessionisten in Gewahrsam genommen.

05.11.2017
Anzeige