Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik SPD-Generalsekretär Klingbeil unterstellt Union fehlende Distanz zu Rechtspopulisten
Nachrichten Politik SPD-Generalsekretär Klingbeil unterstellt Union fehlende Distanz zu Rechtspopulisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 07.04.2019
Lars Klingbeil, Generalsekretär der SPD, beim SPD-Debattencamp in Berlin. Quelle: XanderxHeinl/photothek
Berlin

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat der Union mangelnde Distanz zu Rechtspopulisten unterstellt. „Die Union hat in dieser Woche erneut eindrucksvoll bewiesen, dass sie ein Haltungsproblem gegenüber rechten Spaltern und Hetzern hat“, sagte Klingbeil dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

„Erst sagt Ralph Brinkhaus der AfD-Kandidatin seine Unterstützung für die Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin zu und versucht so, Rechtspopulismus im Bundestag salonfähig zu machen. Dann eröffnet EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber ausgerechnet mit dem österreichischen Kanzler Kurz und nicht mit Angela Merkel seinen Europawahlkampf.“

Es sei Kurz, der in Österreich die rechte FPÖ hoffähig mache, kritisiert Klingbeil, „obwohl sie über beängstigende Beziehungen zur Identitären Bewegung verfügt.“ Der 41-Jährige kritisierte zudem den „Kuschelkurs“ der Union mit Ungarns Premierminister Viktor Orban. „Für mich sieht klare Haltung gegen diejenigen, die unser Europa kaputt machen und zerstören wollen, anders aus.“

Von Gordon Repinski/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer Antwort auf eine kleine Anfrage räumt das Wirtschaftsministerium ein, dass wichtige Voraussetzungen für eine Wiedereinführung der Meisterpflicht in vielen Handwerksberufen nicht gegeben sind. Die Opposition wirft der Koalition vor, falsche Hoffnungen geschürt zu haben.

07.04.2019

Sahra Wagenknechts Kritik an dem Kurs der Linkspartei ist auch eine an sich – schließlich hat sie die Geschicke der Partei lange mitbestimmt, kommentiert Gordon Repinski. Für die Linkspartei ist es eng geworden im politischen Spektrum. Aber es gibt auch eine Chance.

07.04.2019

Ministerpräsident Netanjahu hat angekündigt, dass Israel Teile des Westjordanlands annektieren will. Politiker von Union und FDP befürchten nun neue Unruhen in der Region und fordern einen wirklichen Friedensprozess zwischen Israel und den Palästinensern.

07.04.2019