Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Frankreich weitet Impfpflicht aus
Nachrichten Politik Frankreich weitet Impfpflicht aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 31.08.2017
In Deutschland gibt es bislang keine Impfpflicht. Quelle: dpa
Anzeige
Paris

Frankreich will die Impfpflicht für Kinder ausweiten. Sie gelte ab dem Jahr 2018 für Impfungen gegen elf Krankheiten, darunter Keuchhusten, Masern, Röteln und Hepatitis B, kündigte Gesundheitsministerin Agnès Buzyn am Donnerstag im Sender CNews an. Bisher sind in Frankreich Impfungen nur gegen Diphtherie, Tetanus und Polio obligatorisch.

Die Impfungen gegen die acht übrigen Krankheiten werden bisher nur von den Behörden empfohlen. Die Ausweitung war bereits im Juli von der Regierung angekündigt worden, nun präzisierte die Ministerin den Termin. Gegen das Vorhaben regt sich in einem Teil der Bevölkerung Widerstand. Es drohen laut Medienberichten Gefängnisstrafen von bis zu sechs Monaten und Geldbußen von bis zu 3750 Euro. Die Ministerin hatte aber bereits signalisiert, dass Strafen nicht ihr Ziel seien.

Auch Italien verpflichtet Eltern zum Impfen

In Deutschland gibt es bislang keine Impfpflicht, auch wenn sie von einigen Experten gefordert wird. Allerdings müssen Eltern, wenn sie ihre Kinder für die Kita anmelden, eine ärztliche Impfberatung nachweisen.

Italien beschloss kürzlich nach einem Masern-Ausbruch umstrittene Pflichtimpfungen für alle Kinder und Jugendlichen. Eltern in dem südeuropäischen Land müssen ihre Kinder nach dieser Entscheidung nun gegen zehn Krankheiten impfen lassen.

Von dpa/RND

Holger Arppe, Fraktionsvize der AfD im Landtag Mecklenburg-Vorpommerns, soll 2015 in einer internen Facebook-Gruppe zu Gewalt aufgerufen haben. Er stand bereits mehrfach für umstrittene Aussagen im Netz in der Kritik. Nun hat Arppe seinen Austritt aus der Fraktion und der Partei verkündet.

31.08.2017
Politik Carsharing und Staubsauger - Das ändert sich zum 1. September

Staubsauger dürfen nur noch eine Leistung von maximal 900 Watt haben, Carsharing-Fahrzeuge bekommen Sonderparkplätze und Sportplätze dürfen auch an Sonntagen lautstark genutzt werden. Was sich ab 1. September ändert, lesen Sie hier.

31.08.2017

Zwei Tage nach dem unangekündigten Test einer Mittelstreckenrakete durch Nordkorea haben die USA und Südkorea mit einer Machtdemonstration reagiert: In der Grenzregion hielten US-Bomber und Kampfjets gemeinsam mit südkoreanischen Flugzeugen ein Manöver ab.

31.08.2017
Anzeige