Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik FDP fürchtet „Überwachungsstaat“
Nachrichten Politik FDP fürchtet „Überwachungsstaat“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 17.05.2017
FDP-Vize Wolfgang Kubicki Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Vor der Bundestagsabstimmung über das neue Personalausweisgesetz am heutigen Donnerstag kritisiert die FDP die geplanten automatisierten Zugriff von Behörden und Geheimdiensten auf alle Passfotos. „Da das automatisierte Verfahren standardmäßig erfolgen soll, wird hier faktisch eine biometrische Datenbank aller Bürger geschaffen. Zusammen mit der geplanten Ausweitung der Videoüberwachung sind wir dann gefährlich nah am Überwachungsstaat“, sagte FDP-Vize Wolfgang Kubicki dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Da der Nutzen von Überwachungsmaßnahmen und Gesichtserkennungssoftware bis heute nicht belegt sei, forderte er „zumindest eine Einschränkung der Nutzungsvoraussetzungen sowie ein Verbot der dauerhaften Speicherung und Weitergabe der Bilder“. Enttäuscht zeigte sich der FDP-Politiker von der SPD. „Offensichtlich gibt es in der SPD nicht einmal ein rudimentäres Bürgerrechtsverständnis als Korrektiv christdemokratischem Überwachungseifers“, sagte Kubicki.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jeder Bundesligaspieltag bindet Woche für Woche tausende Polizisten – und das kostet. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) solle künftig die Kosten tragen, fordert ein Bremen Innensenator. Der Liga-Dachverband klagte dagegen – mit Erfolg. Eine richtige und wichtige Entscheidung des Gerichts, meint Dirk Schmaler. Ein Kommentar.

17.05.2017

Trump soll geheime Informationen an Russland weitergegeben und FBI-Chef Comey bei Ermittlungen unter Druck gesetzt haben. Die Affäre darum scheint ihm zuzusetzen. „Kein Politiker in der Geschichte, und ich sage das mit großer Gewissheit, ist je schlechter oder unfairer behandelt worden“, sagte Trump. Schuld seien die Medien.

17.05.2017

Eine Mutter von fünf minderjährigen Kindern ist bei Oldenburg zum Opfer eines Verbrechens geworden. Ihr Ehemann wird verdächtigt, die Frau in der Nacht zum Mittwoch getötet zu haben.

17.05.2017
Anzeige