Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik „Die Wahl war ein ganz großer Einschnitt“
Nachrichten Politik „Die Wahl war ein ganz großer Einschnitt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 25.09.2017
Neue Besetzung, neue Herausforderungen – Blick in den Plenarsaal des Bundestages in Berlin. Quelle: Juergen Blume
Anzeige
München

Wie reagieren die vormaligen Volksparteien auf die empfindliche Wahlniederlage und warum ist „Jamaika“ eine wirklich komplizierte Koalitions-Option? Antworten auf diese Fragen gibt es hier.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das nordkoreanische Regime fasst laut Außenminister Ri Yong Ho die scharfen Töne von US-Präsident Trump gegen Pjöngjang als „Kriegserklärung“ auf. Dies gebe Nordkorea nach der UN-Charta das Recht, Gegenmaßnahmen zu ergreifen – zum Beispiel US-Bomber abzuschießen.

25.09.2017

Auf die Europäische Kommission dürfte nach der Bundestagswahl harte Zeiten zukommen. Denn sie braucht Merkel als Reformerin der Union. Doch die Kanzlerin könnte durch eine Jamaika-Koalition ausgebremst werden. Trauert die Regierung Macron alten Zeiten nach, so liebäugelt Großbritannien hingegen mit einer Jamaika-Koalition.

25.09.2017

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat seine Partei dazu aufgerufen, Koalitionsverhandlungen für eine Jamaika-Regierung offen anzugehen. „Jamaika geht nur ohne Vorbedingungen“, sagte Günther dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

25.09.2017
Anzeige