Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Der Gewinner ist Erdogan
Nachrichten Politik Der Gewinner ist Erdogan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 19.09.2017
Der Westen sah im türkischen Präsidenten Erdogan einen Verbündeten im Kampf gegen die Radikalen – ein Irrtum, wie unser Gastautor betont. Quelle: imago/Depo Photos
Anzeige
Berlin

Mir geht die Fernsehdebatte zwischen Frau Merkel und Herrn Schulz immer noch durch den Kopf. Wissen Sie, wer die Debatte gewonnen hat? Ich meine: Erdogan. Er hat einmal gesagt: „Die Demokratie ist ein Mittel, kein Ziel. Mein Bezugsrahmen ist der Islam. Die Demokratie gleicht einer Straßenbahn. Wir fahren darin bis zu unserer Haltestelle, und wenn wir dort angekommen sind, steigen wir aus.“ Erdogan errang seine gewaltige Machtfülle nicht trotz, sondern dank des Westens. Machtlos gegenüber einem radikalen Islam, beging der Westen seinen größten Fehler seit der Eindämmungspolitik, als er Erdogan vertraute. Da man irrtümlich ein Potenzial zur Mäßigung sah, wo es dieses gar nicht gab, setzte der Westen auf ihn, um die Radikalen im Zaum zu halten.

Das war ein Irrtum – ein Irrtum, dem auch manche Liberale in der Türkei erlagen. Die konservative Mehrheit gab ihm bei jeder Wahl etwas mehr Macht und forderte ihn auf, die Türkei wieder groß zu machen.Wie er angekündigt hatte, stieg er aus, als er sein Ziel erreicht hatte, und nun sitzen wir in diesem führerlosen Zug, der auf die Wand zurast. Aber wir sind nicht allein. In dem Zug, in dem früher mit uns Ägypter, Filipinos und Chinesen saßen, finden sich heute auch Ungarn, Polen, Franzosen und sogar Amerikaner. Wir sitzen jetzt alle im selben Boot. Dem internationalen Kapital ist eine stabile Despotie lieber als demokratisches Chaos, Europa verschließt vor der Unterdrückung in der Türkei die Augen und lässt den prowestlichen, modernen Teil der türkischen Gesellschaft im Stich.

Can Dündar ist ein türkischer Journalist und Autor. Er war bis 2016 Chefredakteur der Zeitung „Cumhuriyet“.

Von Can Dündar

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Politik Abstimmung um Flughafen - Tegel, meine alte Perle

Der Flughafen im Norden Berlins ist hoffnungslos verschlissen. Viele Berliner aber lieben ihn noch immer – und werden bei einer Abstimmung am Sonntag wohl sogar mehrheitlich dafür stimmen, ihn auch nach Öffnung des BER weiterzubetreiben. Wie konnte es dazu kommen?

19.09.2017

Die Vereinigten Staaten wollen den Abschuss nordkoreanischer Raketen noch herauszögern. Es bestehe noch keine direkte Gefahr für die USA, argumentierte Verteidigungsminister James Mattis.

19.09.2017

Seit Ende August sind 400 000 Rohingya vor dem Militär in Myanmar ins Nachbarland Bangladesch geflohen. Dörfer werden niedergebrannt und Menschen gelyncht. Doch Regierungschefin Aung San Suu Kyi will von systematische Vertreibungen nichts wissen. Die Flüchtlinge will sie dennoch zurückholen.

19.09.2017
Anzeige